Kulturanleitung für Erdbeeren – Gartenratgeber

Erdbeerpflanzen stehen etwa 2 – 3 Jahre, dann lässt der Ertrag nach.

Pflanzvorbereitungen: Wählen Sie für das Erdbeerbeet den sonnigsten Platz in Ihrem Garten. Versorgen Sie den Boden rechtzeitig mit reichlich Kompost oder gut verrottetem Rinderdung. Im Fachhandel erhält man organische Dünger wie Hornspäne, getrockneter Rinderdung oder ein spezieller Beerendünger.

Pflanzung: Die beste Pflanzzeit ist im Spätsommer. Der Reihenabstand sollte 60 cm betragen, so dass auf ein übliches 1,20 Meter Gartenbeet 2 Reihen passen. In der Reihe stehen die Pflanzen in 30 cm Abstand. Wird der Boden vor der Pflanzung mit Erdbeerfolie abgedeckt, entfällt das Unkrautjäten.

Pflegemaßnahmen: Im Pflanzjahr brauchen die Erdbeeren viel Wasser. Gießen am Morgen beugt Pilzkrankheiten vor, ebenso das Stecken einiger Knoblauchzehen zwischen den Erdbeeren. Sie können, um dem ursprünglichen Waldstandort der Erdbeeren Rechnung zu tragen, das Beet nach der Pflanzung mit angerottetem Laub mulchen. Wichtig ist eine konsequente Unkrautbekämpfung. Wenn im April zwischen den Pflanzen Stroh verteilt wird, bleiben die Früchte sauber und gesund und müssen nicht gewaschen werden.

Ernte: Ab Ende Mai ca. 4 Wochen lang jeden 2. Tag pflücken. Bei immertragenden Sorten kann bis in den Herbst hinein geerntet werden. Nach der Ernte werden alle überflüssigen Ranken entfernt. Jetzt ist auch der Zeitpunkt für eine wiederholte Düngung, da im Laufe des Sommers die Blütenansätze für das nächste Jahr ausgebildet werden.

Hier finden Sie weitere sehr hilfreiche Informationen:

Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Christel Fohlei aus Neuhofen in Rheinland-Pfalz.
Ende des Beitrags 1-2015-136-1930-2

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*