Kulturanleitung für Cranberry – Gartenratgeber

Dieser ausdauernde Beerenstrauch ist die amerikanische Art der ‚Großfrüchtigen Moosbeere‘. Die Moosbeere ist in nordeuropäischen und nordamerikanischen Hochmooren beheimatet. Den Namen Cranberry gaben dieser Art die ersten europäischen Siedler wegen der Ähnlichkeit der Staubfäden in den Blüten mit einem Kranichschnabel. Die leuchtend roten Früchte sind herb und säuerlich. Verarbeitet werden sie entweder wie Preiselbeeren, zu Saft oder zu Trockenfrüchten, die z. B. sehr lecker in Stollen sind. Die positive Wirkung von Cranberrysaft bei Entzündung der Blase ist wissenschaftlich nachgewiesen. Die sehr gut haltbaren Früchte finden auch in der Floristik Verwendung.

Pflanzvorbereitungen: Als ehemalige Moorpflanze liebt die Cranberry feuchten, humosen Boden mit einem pH- Wert von 4,5 – 4,8, also recht sauer. Der Boden muss entsprechend mit Wald- oder Rindenhumus, eventuell auch mit Torf durchmischt werden. Extrem schwere Böden kann man mit Sand etwas aufbessern. Als Grunddüngung empfiehlt sich ein Beerendünger.

Pflanzung: Herbst bis Frühjahr bei frostfreier Witterung. Die Pflanzen können im Beet, als fruchttragender Bodendecker oder im Kübel gepflanzt werden. Cranberries stehen auch gerne am Wasser. Der Pflanzabstand sollte 30 cm betragen.

Pflegemaßnahmen: Die Cranberry ist im allgemeinen recht anspruchslos. Der Boden sollte besonders im Pflanzjahr immer feucht gehalten werden. Die bis zu 1 Meter langen Ranken können bei Bedarf etwas eingekürzt werden, grundsätzlich ist jedoch bei Cranberries kein Schnitt nötig.

Ernte: Geerntet wird erst im September bis November. Cranberries brauchen auch im Winter feuchten Boden und in Gegenden mit starken Frösten eventuell einen Schutz aus Reisig oder Stroh.

Hier finden Sie weitere sehr hilfreiche Informationen:

Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Christel Fohlei aus Neuhofen in Rheinland-Pfalz.
Ende des Beitrags 1-2015-136-1950-1

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*