Kulturanleitung für Kohlrabi – Gartenratgeber

Die Kohlrabisorte ‚Azur Star‘ ist die früheste und schönste blaue Treib- und Freilandsorte. Sie ist schossfest und hat eine schöne, leicht platte Rundung.

Pflanzvorbereitungen: Kohlrabis brauchen weniger Nährstoffe als die meisten anderen Kohlarten. Hierfür genügt eine üppige Kompostgabe oder eine mäßige Gabe an Hornspänen und etwas Kalimagnesia. Auf sehr leichten Böden empfiehlt sich Bentonit als Bodenverbesserer. Der Boden sollte locker und unkrautfrei sein. Kohlrabi gedeiht gut neben Salat oder neben Lauch.

Pflanzung: Kohlrabi übersteht zwar leichte Fröste, neigt aber dazu, durch Kälteeinwirkung im Jugendstadium frühzeitig zu blühen. Er kann aber Ende April bzw. Anfang Mai bedenkenlos ins Freiland gesetzt werden. Die Pflanzen werden im Abstand von 25 mal 30 cm flach, aber fest in den Boden gesetzt. Steht ein Netz zur Abdeckung zur Verfügung, so schützt dieses vor Kälte und Schädlingen.

Pflegemaßnahmen: Kohlrabi braucht eine gleichmäßige Wasserversorgung, damit er nicht platzt. Auch eine regelmäßige Flüssigdüngung mit Brennnesseljauche verhindert Wachstumsstockungen.

Ernte: Der Ende April bzw. Anfang Mai gepflanzte Kohlrabi wird Mitte Juni erntereif. Er sollte dann nicht mehr zu lange im Beet stehen, damit er nicht holzig wird. Die zarten Blätter können auch mit verwendet werden.

Hier finden Sie weitere sehr hilfreiche Informationen:

Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Christel Fohlei aus Neuhofen in Rheinland-Pfalz.
Ende des Beitrags 1-2015-136-1740-2

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*