Asterix – Der grosse Graben – Band 25 (DE)

Originaltitel: Le Grand Fossé

Handlung:

In einem gallischen Dorf herrscht Krieg. Deshalb wurde dort ein Graben ausgehoben, der das Dorf teilt. Die Einwohner sind unterschiedlicher Meinung: Die einen wollen Griesgramix als Dorfhäuptling, die anderen Grobianix. Nach einer Schlacht, die unentschieden ausgeht, macht der nach Hering riechende Greulix nach einiger Zeit Grobianix den Vorschlag, die römische Armee zu Hilfe zu holen. Grünix, der Sohn des Häuptlings Griesgramix, erfährt durch seine Freundin Grienoline, Tochter des anderen Häuptlings, davon. Er erhält von seinem Vater den Auftrag, zum Dorf von Asterix und Obelix zu reisen, um dort Miraculix zu Hilfe zu holen. Greulix gelingt es in der Zwischenzeit die Römer zu überreden, dass sie ihnen helfen, das Dorf zu erobern. Die Römer verlangen jedoch, dass sie dafür die Besiegten als Sklaven erhalten. Als Grobianix diesen Vertrag nicht mittragen will, wird seine Dorfhälfte versklavt.

Nach einiger Zeit beschließen die Dorfhälften, durch das Einschreiten von Asterix und Miraculix gegen die Römer zusammenzuarbeiten. Miraculix braut daher seinen Trank und man beschließt, ihn zwischen die Gräben zu lagern und Asterix soll über ihn wachen, sodass niemand von den Dorfhälften ihn an sich nehmen kann. In der Nacht kommt Greulix und überwältigt Asterix, um den Trank danach an die Römer zu verteilen. Allerdings hat der Trank bei den Römern starke Nebenwirkungen: Statt stark und mächtig zu werden, werden die Römer klein wie Zwerge, sodass es für Asterix und Obelix ein Kinderspiel ist, sie zu besiegen.

Am Schluss beschließt man, aus dem Graben einen Kanal zu bauen und einigt sich auf Grünix als neuen Häuptling des gesamten Dorfes.

Information:

Es ist das erste Asterix-Album, das von Albert Uderzo getextet wurde. Zuvor stammten die Texte vom 1977 verstorbenen René Goscinny.

Die Liebesgeschichte erinnert an Romeo und Julia. Der große Graben ist laut Autor eine direkte Anspielung auf die Berliner Mauer, andere sahen hier hingegen das zweigeteilte Frankreich vor der Wahl von François Mitterrand zum Präsidenten.

1980 erstmalig in Deutschland erschienen.

Hier können Sie weiterlesen…..   Asterix – Der große Graben

Hier finden Sie weitere Asterix-Bände: Asterix der Gallier | Die goldene Sichel | Asterix und die Goten | Asterix als Gladiator | Tour de France | Asterix und Kleopatra | Der Kampf der Häuptlinge | Asterix bei den Briten | Asterix und die Normannen | Asterix als Legionär | Asterix und der Arvernerschild | Asterix bei den Olympischen Spielen | Asterix und der Kupferkessel | Asterix in Spanien | Streit um Asterix | Asterix bei den Schweizern | Die Trabantenstadt | Die Lorbeeren des Cäsar | Der Seher | Asterix auf Korsika | Das Geschenk Cäsars | Die große Überfahrt | Obelix GmbH & Co. KG | Asterix bei den Belgiern | Der große Graben | Die Odyssee | Der Sohn des Asterix | Asterix im Morgenland | Asterix und Maestria | Obelix auf Kreuzfahrt | Asterix und Latraviata | Asterix plaudert aus der Schule | Gallien in Gefahr | Asterix & Obelix feiern Geburtstag | Asterix bei den Pikten | Der Papyrus des Cäsar | Asterix in Italien | Die Tochter des Vercingetorix | Wie Obelix als kleines Kind in den Zaubertrank geplumpst ist | 12 Prüfungen für Asterix | Asterix – Die Hommage

In unserer Bibliothek finden Sie weitere Romane, Comics etc., wie z.B. Krimis, Western, Liebes- und Heimatromane, Jerry Cotton, LASSITER, LOBO, Mister Dynamit, Kommissar X, Billy Jenkins, JOHN SINCLAIR, Asterix, Detektiv Conan u. a.

Suchwörter: Asterix, Obelix, Gallien, gallisches Dorf, EGMONT Verlag, ehapa Verlag, A. Uderzo, Didier Conrad, Jean-Yves Ferri, R. Goscinny, Comic

Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Rangar Odesch aus Paderborn in Nordrhein-Westfalen.
Ende des Beitrags 1-2014-330-0341-2
Sämtliche Bezeichnungen auf dieser Webseite richten sich an alle Geschlechter.

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*