Der Sohn des Asterix – Band 27 (DE)

Originaltitel: Le Fils d’Astérix

Handlung:

Da Brutus, der Adoptivsohn und insgeheim ein Feind von Gaius Iulius Cäsar, versucht, dessen Sohn Cäsar junior, in späteren Alben Caesarion, umzubringen, um an dessen Erbe zu kommen, lässt ihn seine Mutter Kleopatra in das unbesiegbare, gallische Dorf von Asterix und Obelix bringen, damit ihr Sohn dort sicher ist.

Asterix findet eines Morgens Cäsar junior auf seiner Türschwelle. Beim Versuch ihn zu stillen trinkt er versehentlich auch vom Zaubertrank und sorgt deshalb im Dorf für Unruhe. Asterix und Obelix finden durch Cäsar juniors Kleidung heraus, dass dieser aus einer vornehmen Familie stammen muss, und fragen deshalb in den umliegenden Römerlagern nach, ob jemand sein Kind vermisst. Die Römer wissen allerdings nichts.

Währenddessen taucht Brutus in Condate auf und erfährt, dass Cäsar junior sich im gallischen Dorf aufhält. Deshalb gibt er den Befehl, das Baby zu entführen. Dies geht mehrmals schief, da beim Baby noch immer der Zaubertrank wirkt. Daher befiehlt Brutus, das Dorf abzufackeln. Während die Männer vom Dorf gegen die Römer kämpfen, gehen die Frauen mit den Kindern zum Strand. Dort taucht aber auch Brutus auf und schnappt sich das Kind. Cäsar junior versucht sich zwar zu wehren, kann jedoch nichts ausrichten, da der Trank aufgehört hat zu wirken. Brutus flieht mit dem Kleinen aufs Meer.

Am nächsten Tag ist die Schlacht beendet und die Männer erfahren von der Entführung. Asterix und Obelix verfolgen Brutus und das Kind. Sie kehren mit ihm und dem Entführer zurück, als Cäsar auftaucht. Er will von Brutus wissen, was los ist, als im selben Augenblick auch Kleopatra ankommt und ihn informiert. Cäsar schwört, dass seine Truppen das abgebrannte Dorf wieder aufbauen und Kleopatra stellt ihre Galeere für das abschließende Festessen zur Verfügung, bei dem Cäsar mitfeiert.

Information:

Brutus und der Präfekt von Gallien sind wahrscheinlich Karikaturen von Tony Curtis und Jack Lemmon. Außerdem ist es das erste und bisher einzige Mal, dass die Römer es schaffen, das Dorf zu zerstören. Des Weiteren ist es das erste Mal seit „Asterix als Gladiator“, dass das Festbankett, welches sonst immer am Schluss stattfindet, am Tag gehalten wird.

1983 erstmalig in Deutschland erschienen.

Hier können Sie weiterlesen…..   Der Sohn des Asterix

Hier finden Sie weitere Asterix-Bände: Asterix der Gallier | Die goldene Sichel | Asterix und die Goten | Asterix als Gladiator | Tour de France | Asterix und Kleopatra | Der Kampf der Häuptlinge | Asterix bei den Briten | Asterix und die Normannen | Asterix als Legionär | Asterix und der Arvernerschild | Asterix bei den Olympischen Spielen | Asterix und der Kupferkessel | Asterix in Spanien | Streit um Asterix | Asterix bei den Schweizern | Die Trabantenstadt | Die Lorbeeren des Cäsar | Der Seher | Asterix auf Korsika | Das Geschenk Cäsars | Die große Überfahrt | Obelix GmbH & Co. KG | Asterix bei den Belgiern | Der große Graben | Die Odyssee | Der Sohn des Asterix | Asterix im Morgenland | Asterix und Maestria | Obelix auf Kreuzfahrt | Asterix und Latraviata | Asterix plaudert aus der Schule | Gallien in Gefahr | Asterix & Obelix feiern Geburtstag | Asterix bei den Pikten | Der Papyrus des Cäsar | Asterix in Italien | Die Tochter des Vercingetorix | Wie Obelix als kleines Kind in den Zaubertrank geplumpst ist | 12 Prüfungen für Asterix | Asterix – Die Hommage

In unserer Bibliothek finden Sie weitere Romane, Comics etc., wie z.B. Krimis, Western, Liebes- und Heimatromane, Jerry Cotton, LASSITER, LOBO, Mister Dynamit, Kommissar X, Billy Jenkins, JOHN SINCLAIR, Asterix, Detektiv Conan u. a.

Suchwörter: Asterix, Obelix, Gallien, gallisches Dorf, EGMONT Verlag, ehapa Verlag, A. Uderzo, Didier Conrad, Jean-Yves Ferri, R. Goscinny, Comic

Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Rangar Odesch aus Paderborn in Nordrhein-Westfalen.
Ende des Beitrags 1-2014-330-0350-3
Sämtliche Bezeichnungen auf dieser Webseite richten sich an alle Geschlechter.

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*