Vorsicht, Falle! – ein Ratgeber

Warum es sich lohnt, bei manchen Fragen aufzupassen – auch wenn die Antwort noch so einfach scheint. Hätten Sie es gewußt?

Manchmal fragt man sich, was die Kinder wohl alles in der Schule lernen. Ist es nicht vollkommen überflüssig, beigebracht zu bekommen, wer „Malcom X – Die Autobiographie“ schrieb, was für eine Art von Gewässer das Tote Meer ist oder wie die Hauptstadt des US-Bundesstaats New York heißt? Die Antworten liegen doch auf der Hand, das muss doch niemand mehr lernen – oder? Manchmal ist das Naheliegendste aber ganz einfach falsch: „Malcom X – Die Autobiographie“ etwa stammt keineswegs aus der Feder des bekannten US-Bürgerrechtlers, sondern vielmehr aus der des amerikanischen Schriftstellers Alex Haleys. Das Tote Meer ist mitnichten ein echtes Meer, sondern ein See, wenn auch ein richtig großer. Und die Hauptstadt des US-Bundesstaates New York ist nicht New York (City), sondern Albany. Drei Beispiele, die keine Ausnahmen sind. In fast jedem Schulfach müssen sich die Kids mit Fragen herumschlagen, deren Antworten doch nicht so einfach sind, wie sie auf den ersten Blick scheinen. Zum Beispiel:

Geschichte:

Welcher Tag folgte dem 4. Oktober 1582 in Spanien?
Nein, es war nicht der 5. Oktober. Denn Spanien gehört zu den Ländern, die als erste den Gregorianischen Kalender übernahmen. Damit der vernünftig passte, wurden zu seiner Einführung auf Anordnung Papst Gregors XIII. zehn Tage übersprungen – und die richtige Antwort ist: der 15. Oktober 1582.

Wie viele Büffel erlegte der bekannte Wild-West-Mann Buffalo Bill (1846-1917) alias William Frederick Cody in seinem ganzen Leben?
Es war nicht ein einziger, denn Büffel gibt es in den USA gar nicht. Buffalo Bill tötete Bisons und über die Anzahl hat er nicht Buch geführt.

Biologie:

Ist es ratsam, die Früchte der Kartoffel zu essen?
Eher nicht, denn sie sind giftig. Das, was wir als Kartoffeln kennen, sind nicht die Früchte, sondern die unterirdischen Knollen. Die eigentlichen Früchte sind wesentliche kleinere Beeren.

Was für Lebewesen sind Pilze – Pflanzen oder Tiere?
Weder noch. Sie bilden ein eigenes Reich neben den Tieren und Pflanzen, da sie Merkmale beider Lebensformen enthalten.

Kunst:

Was ist auf Rembrandts berühmtem Gemälde „Die Nachtwache“ von 1642 zu sehen?
Keine Nachtwache jedenfalls, sondern eine Bürgerwehr, und zwar „Die Kompanie des Frans Banning Cocq“, so wie der offizielle Titel des Bildes lautet.  Die nächtliche Atmosphäre hat das Gemälde erst im Laufe der Zeit erhalten, da es nachgedunkelt ist. Und den Titel „Die Nachwache“, unter dem es bekannt ist, trägt das Bild erst seit dem 18. Jahrhundert.

Wozu diente das weltberühmte römische Amphitheater „Kolosseum“, ein echtes architektonisches Meisterwerk im Mittelalter?
Gladiatorenkämpfe gab es dort nur in der Antike. Im Mittelalter aber verfiel es mehr und mehr und fand unter anderem als Steinbruch Verwendung:

Englisch:

Unter welchem Namen wurde der britische Schriftsteller Lewis Carroll, der Autor yon „Alice im Wunderland“ geboren?
Man ahnt es schon: Lewis Carroll ist nur sein Künstlername. Der bekannte Autor kam am 27. Januar 1832 in Daresbury zur Welt, und zwar als Chahles Lutwidge Dodgson.

Was bedeuten die englischen Vokabeln „artist“, „gift“ und „mist“ auf Deutsch?
Wer jetzt an „Artist“, „Gift“ und „Mist“ denkt, der liegt falsch. Richtig ist: „Künstler“, „Geschenk bzw. Mitbringsel“ und „Nebel“.

Mathematik:

Wenn eine deutsche Billion zwölf Nullen hat (1.000.000.000.000), wie viele Nullen hat dann die „billion“ in den USA?
Die richtige Antwort: neun (1.000.000.000) – denn „billion“ bedeutet in den Vereinigten Staaten von Amerika „Milliarde“ und keineswegs „Billion“. Vorsicht also beim Umrechnen.

Wie lange dauert ein Vormittag auf dem Mond?
Kleiner Tipp: Die Antwort muss nicht auf zwei, drei Stunden exakt sein. Okay, die Frage ist bisschen gemein. Man könnte die Antwort aber zumindest schätzen, wenn man es nicht besser weiß. Dabei darf man sich allerdings nicht an unserem Erdenvormittag orientieren. Auf dem Mond dauert ein Vormittag eine Woche.

Deutsch:

Aus welchem Material besteht das Hexenhaus in Grimms Märchen „Hänsel und Gretel“, das heute noch als „Lebkuchenhäuschen“ in der Adventszeit weit verbreitet ist?
Von Lebkuchen ist in der Geschichte kein einziges Mal die Rede, sondern nur von Brot, Kuchen und Zucker.

Unter welchem Namen ist das Monster des weltberühmten Schauerromans „Frankenstein“ von Mary Shelley bekannt?
Als Frankenstein schon mal nicht. So heißen nur die menschlichen Charaktere wie Victor Frankenstein oder Wilhelm Frankenstein. Das Monster selbst hat gar keinen richtigen Namen. E ist eben „Frankensteins Monster“, im englischen Original „daemon“ oder auch „creature“ genannt.

Physik:

Wer erfand den Morsecode, der es erstmals erlaubte, Buchstaben durch ein Signal, etwa ein Funk- oder Ton-Signal, zu übertragen?
Ein Mitarbeiter Samuel Morses war es, der den ursprünglichen Code um Buchstaben erweiterte. Er hieß Alfred Lewis Vail.

Liegt der magnetische Nordpol im Norden der Erde oder im Süden?
Der magnetische Nordpol liegt auf der Südhalbkugel und der magnetische Südpol auf der Nordhalbkugel. Gegensätze ziehen sich eben an…

Chemie:

Welches chemische Element machte das US-amerikanische Silicon-Valley bekannt?
Silikon-Kautschuk ist es nicht, sondern Silizium, das in der Computerherstellung Verwendung findet.

Wo bleibt das Salz des Meerwassers, wenn es gefriert, im Eis?
Das Salz wird nicht in das Kristallgitter des Eises eingebaut, sondern zu einem sehr großen Teil in den Ozean abgegeben. Gefrorenes Meerwasser ist somit auch nur gering salzig. Taut es allerdings wieder auf, dann wird der Salzgehalt des Wassers verdünnt.

Erdkunde:

Wenn der Mount Everest mit 8.850 Metern der höchste Berg der Welt ist, kann es dann sein, dass der Chimborazo in Ecuador noch ganze zwei Kilometer höher ist?
Ja, kann es. Es kommt darauf an, wie man misst. Die Erde ist keine perfekte Kugel. Der Radius ist am Äquator 21 Kilometer größer als an den Polen. Das bedeutet, dass von der Meeresoberfläche aus gemessen der Mount Everest zwar höher ist als der Chimborazo mit 6.267 Metern, aber, vom Erdmittelpunkt ausgehend, letzterer mit 6.384,557 Kilometern ersteren um über zwei Kilometer überragt, der so gemessen nur auf 6.382,414 Kilometer kommt.

Unter welcher Flagge segelte der in der britischen Kolonie Jamaika geborene Jack Rackham?
Das ist zwar keine echte Geographie-Frage – aber die Antwort ist trotzdem überraschend: Es war weder die englische noch die jamaikanische. Calico Jack alias Jack Rackham segelte zusammen mit den Piratinnen Anne Bonny und Mary Reed unter der kosmopolitischen Totenkopfflagge.

Sport:

In welchem Stil schwammen die ersten sieben Finalisten im 200-Meter- Brustschwimmen bei d
en Olympischen Spielen 1948 in London?

Die Antwort drängt sich zwar auf – aber es war der Schmetterlings-Stil.

Wie groß ist der Fünf-Meter-Raum beim Fußball?
Sechs Yards, also fünfeinhalb Meter.

Religion:

Wie viele Päpste sahen sich 1408 als rechtmäßiges Oberhaupt der Kirche an?
Einer? Nein, es waren drei: Gregor XII. und Benedikt XIII. erkannten den neugewählten Alexander V. und ihre eigene Absetzung nicht an und wollten selbst Papst bleiben. Abendländischer Schisma nennt sich die Kirchenspaltung, die damit einherging.

Was bedeuten die drei Buchstaben C, M und B, die die Sternsinger in Verkleidung der Heiligen drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar am Dreikönigsfest an Haustüren malen?
Es sind nicht die Initialen der als Heilige drei Könige bekannten Männer. Die Buchstaben stehen vielmehr für „Christus mansionem benedicat“ auf Deutsch: „Christus segne dieses Haus“.

 

Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Sascha Polter aus Kirchzarten in Baden-Württemberg.
Ende des Beitrags 1-2008-237-0048-1

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*