Mit Portoerhöhung der Post verdienen – ein Verdienst-Report

Internationaler Antwortschein – auf Englisch: International Reply Coupon = IRC. Er wird auch als Aktie des „kleinen Mannes“ bezeichnet.

Dieses kleine Scheinchen kann man in jeder Postfiliale für zur Zeit € 2,00 käuflich erwerben. Sinn und Zweck des IRCs ist, ihn als Rückporto für Auslandsbriefe zu verwenden. Sie wollen beispielsweise bei einer italienischen Firma einen Katalog anfordern, welcher jedoch nur gegen Rückporto zu haben ist. Da Sie wohl kaum über (postfrische) italienische Briefmarken verfügen werden und auch nicht die Gebühr für einen Auslandsbrief aus Italien kennen, übersenden Sie ersatzweise mit der Katalogbestellung einen IRC an den Kataloganbieter. Die Firma in Italien kann den IRC dann in Briefmarken (die genau die Höhe der Gebühr des Auslandsbriefes ausmachen), umtauschen.

Wie verdient man nun Geld mit den IRCs? Da diese Scheinchen von allen Mitgliedsländern des Weltpostvereins ausgegeben und auch umgetauscht werden, ergibt sich die Überlegung, dass in Ländern, in denen die Lebenshaltungskosten niedrig sind, diese Scheinchen ergo erheblich weniger kosten als zum Beispiel bei uns. Wenn man nun weiterdenkt, erkennt man schnell die relativ große Differenz von teilweise bis zu € 1,60. In Entwicklungsländern gibt es IRCs schon ab € 0,40, die nun bei uns für derzeit € 2,00 (Stand: 1. Oktober 2019) in Briefmarken umgetauscht bekommt.

Fragen Sie Freunde und Bekannte, ob sie bereit wären, Ihnen ein paar hundert IRCs mitzubringen oder falls Sie selber in ein solches Land verreisen, decken Sie sich entsprechend ein. Besser ist jedoch, Kontakte in entsprechenden Ländern zu knüpfen, die Sie mit IRCs dauerhaft versorgen. Hilfreich sind hierbei die in vielen Ländern existierenden Anzeigenblätter, in denen man kostenlose Kleinanzeigen in veröffentlichen kann. Die entsprechenden Anzeigenblätter findet man auch im Internet. QUOKA , FAPIA etc. haben hierzu ebenfalls nützliche Adressen. Wenn man die Gelegenheit hat, das ganze längerfristig zu planen, bieten sich auch gute Kontakte zu Studenten an den Universitäten an. Hier sucht man die Studierenden, die beabsichtigen, zeitweise im Ausland zu studieren. Oder man sucht sich Studenten, die ausschließlich im Ausland studieren. So kann man etwaige eigene Verständigungsmöglichkeiten infolge fehlender Sprachkenntnisse bzgl. des jeweiligen Landes leicht überwinden. Entsprechende Kontakte findet man auch über die zahlreichen Korrespondenzclubs und -Vermittler.

Haben Sie ein Land gefunden, welches eine ordentliche Gewinnspanne erlaubt, so versuchen Sie, möglichst viele Leute für sich „arbeiten“ zu lassen. Die Erfahrung hat nämlich gezeigt, dass in armen Ländern IRCs nur in kleinen Mengen oder manchmal auch gar nicht vorrätig sind. Außerdem werden sie oft nur von Postfilialen in großen Städten verkauft.

Wichtig ist, dass Sie die Gültigkeit der IRCs beachten. Aktuell gilt für in Deutschland gekaufte IRCs, dass sie bis zum Ablauf des auf das Jahr des Kaufes folgenden Kalenderjahres gelten. Das kann in anderen Ländern aber anders sein. Mitunter gilt z. B. eine Gültigkeit bis maximal ein Jahr ab Datumsstempel. IRCs können nicht im Ausstellungsland eingelöst werden. Außerdem tauscht jede Postfiliale nur 50 Stück pro Tag um. Die Briefmarken können Sie entweder selbst verwenden oder zum Beispiel mit ca. 10% Rabatt an Versandfirmen, Vereine etc. verkaufen. Da die Briefgebühren immer häufiger und immer stärker erhöht werden, macht dies bei entsprechend vielen IRCs einen erheblichen Mehrgewinn aus.

 

Ende des Beitrags 1-2020-283-1108
Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Rainer Hobrich aus Düsseldorf in Nordrhein-Westfalen (NW / NRW).
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen, Schreibfehler und Irrtum vorbehalten. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert worden. Weder der/die Autor/Autorin noch die Webseitenbetreiber übernehmen eine Haftung für etwaige Negativfolgen, die sich durch die Anwendung dieses Beitrages ergeben oder ergeben können. Hinweise, Tipps, Ratschläge und Empfehlungen ersetzen keine Rechtsberatung oder ärztliche Untersuchung und Diagnose. Im Zweifelsfall lassen Sie sich bitte vor Anwendung dieses Beitrages fachlich beraten, wie zum Beispiel durch eine Rechtsanwältin bzw. einen Rechtsanwalt oder eine Ärztin bzw. einen Arzt.
Sämtliche Bezeichnungen auf dieser Webseite richten sich an alle Geschlechter.

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*