Der Garten im Herbst – ein Ratgeber

Wenn sich die Blätter an Bäumen und Sträuchern bunt zu verfärben beginnen, dann sollte langsam daran gedacht werden, den Garten winterfest zu machen.

Je nach Pflanzenart sind hier verschiedene Dinge zu beachten. Zu unterscheiden sind erst einmal winterfeste und nicht winterfeste Gartenpflanzen. Die nicht winterfesten müssen natürlich im Innenbereich überwintern. Für die winterfesten Pflanzen ist es wichtig, dass der Garten im November auf Frost und Wind ausreichend vorbereitet ist.

Gießen ist wichtig – auch im Herbst
Sommergrüne Laubhölzer benötigen im Winter kaum oder kein Licht und Wasser, da ihnen die Blätter fehlen. Wenn es sich hier um winterfeste Kübelpflanzen handelt, können diese aus dem Garten im Herbst in die Scheune oder den Keller gebracht werden, um da zu überwintern. Dort sind sie ausreichend vor Frost und Wind geschützt. Bei immergrünen Pflanzen hingegen ist es wichtig, dass diese bei der Wintervorbereitung im Garten vor Frost und Austrocknung bewahrt werden. Hierfür ist es notwendig, diese Pflanzen vor allem im Herbst immer wieder ausreichend zu gießen, vor allem bei geringen Niederschlägen. Für einen ausreichenden Frostschutz ist es notwendig die Kübelpflanzen im Herbst beispielsweise mit Fichtenreisig, Kokosmatten oder einem anderen isolierenden Material abzudecken.

Richtiges Zurückschneiden
Eine weitere wichtige Arbeit im Garten im Herbst ist das richtige Zurückschneiden von Bäumen und Kübelpflanzen, die winterhart sind. Zum einen wird durch das Wegschneiden toter Zweige und Äste verhindert, dass diese bei Sturm abbrechen und jemanden verletzen. Zum anderen hilft es den Pflanzen, im Winter wertvolle Energie zu sparen, damit sie im kommenden Frühling wieder mit voller Kraft sprießen können.

Um die Zeit bis zum neuen Grün nicht zu lang werden zu lassen, sollte man für die kommende Saison überlegen, ob man sich nicht ein paar Herbstpflanzen zulegen sollte. Sie haben den Vorteil auch zur kälteren Jahreszeit den Garten mit ihren Blüten zu bereichern. Ein Beispiel für eine solche Pflanze ist der Mönchspfeffer, welcher zudem noch heilende Wirkung besitzt.

Fragen Sie einen Fachmann, ob er sich um die Herbst-Vorbereitungen in Ihrem Garten kümmert, wenn Sie sich nicht sicher sind, was zu tun ist, oder keine Zeit haben. Profis sind effizient und wissen, was sie tun.


( Irrtum, Schreibfehler und Änderungen vorbehalten)

Ende des Beitrags 1-2012-252-0158-4
Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Günter Hauschildt aus Hensau in der Schweiz.
Sämtliche Bezeichnungen auf dieser Webseite richten sich an alle Geschlechter.

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*