10 Fakten über … Obst und Gemüse – ein Lebensmittel-Ratgeber

Obst und Gemüse. Klar, sie sind gesund und machen schön – aber in Orangen, Sellerie, Karotten & Co. steckt noch viel mehr.

  1. Fakt: Lachanophobie bezeichnet die Angst vor Gemüse.
  2. Fakt: Ihren typischen Orangeton tragen Karotten erst seit dem 17. Jahrhundert. Man züchtete sie damals in Holland zu Ehren von Wilhelm von Oranien aus weißen und roten Sorten.
  3. Fakt: 95 Prozent aller weltweit geernteten Erbsen werden tiefgefroren oder als Konserve gekauft.
  4. Fakt: Orangen heißen, wie sie aussehen – könnte man meinen. Doch in weiten Teilen der Welt kommen die Zitrusfrüchte grün auf den Markt. Die Art der Färbung hängt von den Nachttemperaturen und der Luftfeuchtigkeit während der Reife ab.
  5. Fakt: Das Fruchtfleisch im Inneren einer Gurke kann an warmen Tagen um bis zu zehn Grad kühler sein als die Luft um die Gurke herum.
  6. Fakt: Eine Selleriestange hat lediglich zehn Kalorien – von denen der Körper etwa zwei bereits beim Verdauen verbrennt.
  7. Fakt: Die Bananenstaude ist – rein botanisch gesehen – ein Kraut. Die Bananenfrüchte selbst werden in der Botanik übrigens als Beeren eingeordnet.
  8. Fakt: Pastinaken waren mal ein Grundnahrungsmittel, das ist bekannt. Weniger geläufig ist aber: Man hat die hellen Wurzeln aufgrund ihres hohen Zuckergehalts sogar zu Marmelade und Wein verarbeitet.
  9. Fakt: Ein Kürbis ist kein Gemüse, sondern eine Frucht. Zu seinen Verwandten zählen zum Beispiel die Wassermelone und auch die Gurke.
  10. Fakt: Die Erdbeere ist streng genommen keine Beere, sondern eine Sammelnussfrucht. Die kleinen Pünktchen auch ihrer Haut sind die eigentlichen Früchtchen.
Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Sascha Lahm aus Bassum in Niedersachsen.
Ende des Beitrags 1-2015-255-1940

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.