Wann kamen die Nassauer nach Holland? – Die Frage des Tages

Wann kamen die Nassauer nach Holland?

1255 wurden die Besitzungen Heinrichs II., Graf von Nassau, auf seine Söhne verteilt. Die nördlich der Lahn gelegenen bekam sein Sohn Otto I., seine Linie wurde die ottonische Linie genannt. Die südlichen Güter wurden Walram II. vermacht, seine Linie heißt nach ihm walramische Linie. Die ottonische Linie wurde nach Ottos Tod unter seinen Söhnen weiter geteilt. Die Linie Nassau-Dillenburg unter der Leitung von Johann I. erwarb 1403/04 Breda und erbte 1420 Vianden. Sein späterer Nachfolger Heinrich III. (1483-1538) wurde unter Maximilian und Karl V. Statthalter von Holland und Seeland und bekam durch die Heirat mit Claudia von Chalon und Orange das Fürstentum Oranien in Südfrankreich.

 

Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Sven Reckert aus Laage in Mecklenburg-Vorpommern.
Ende des Beitrags 1-2017-166-1915
Fanden Sie diesen Beitrag interessant? Ähnliche finden Sie hier: Die Frage des Tages
Sämtliche Bezeichnungen auf dieser Webseite richten sich an alle Geschlechter.

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*