Lateinamerikanisches & karibisches Bier

Vor der Ankunft der Europäer im 16. Jahrhundert war Bier in Lateinamerika unbekannt. Die Azteken, Inkas und Mayas tranken jedoch schon ein Gebräu, das aus Getreide gegoren wurde, während die karibischen Völker Getränke aus Mais brauten, die von Insel zu Insel unterschiedlich waren.

Die Azteken stellten bereits Getränke aus der Agave her, zum Beispiel ein einfaches Gebräu namens Pulque, das zu medizinischen Zwecken und bei religiösen Zeremonien getrunken wurde. Die europäischen Eroberer brachten die Technik des Destillierens mit. So konnte der Mezcal produziert werden, der schon bald das beliebteste Getränk Lateinamerikas und eine wertvolle Handelsware wurde.

Die Eroberer errichteten viele kleine Brauereien, aber erst als Ende des 19. Jahrhunderts die Kühlung erfunden wurde und Brauer aus Bayern, Österreich und der Schweiz die goldenen Lager einführten, wurde Bier wirklich beliebt. Zur Zeit der Prohibition in den USA wurde die mexikanische Grenzstadt Tijuana ein beliebtes Reiseziel für Amerikaner, die in den Genuss eines alkoholischen Getränkes kommen wollten. Dies hinterließ der mexikanischen Bauindustrie ein bleibendes Erbe, denn Mexiko wurde dadurch der größte Bierproduzent Lateinamerikas.

Platz zwei unter den Bierproduzenten Lateinamerikas nimmt Brasilien ein. Zu den typischen leichten, goldenen Lagerbieren im bayrischen Stil kommt hier ein unverwechselbares Schwarzbier hinzu, das unter Verwendung gerösteter Gerste und einer Mischung dunkler einheimischer Getreidesorten gebraut und mit Lupinen gewürzt wird (Lupinen sind mit Hopfen verwandt und besitzen eine ähnliche Bittere). Diese schwarzen Biere wurden erstmals ganz früh in der Kolonialzeit entwickelt, aber sie werden noch heute getrunken. Heutige Schwarzbier-Marken sind zum Beispiel Xingu von der Brauerei Cervejaria Cacador.

Starke, süße Lager werden auch in der Karibik mit Vorliebe getrunken. Das Stout ist in der Region ebenfalls sehr beliebt und Guinness wird seit rund 150 Jahren in Jamaika gebraut.

In Lateinamerika stehen einige der modernsten Brauereien der Welt. Gleichzeitig wird in den vielen kleineren Brauereien weiterhin nach traditionellen Verfahren Bier gebraut.

Wissen rund ums Bier in Lateinamerika & Karibik
Produktionsmenge:223.990.000 Hektoliter pro Jahr
Pro-Kopf-Verbrauch:55 Liter pro Jahr
Berühmte Brauereien:Bucanero Cerveceria +
Cerveceria Cuauhtémoc +
Cerveceria Modelo +
Cerveceria y Malteria Quilme +
Desnoes & Geddes +
Especialidad Cerveceras
Berühmte Marken:Corona Extra +
Dos Equis +
Igúazu +
Mayabe Calidad Extra +
Quilmes +
Red Stripe +
Sol

 

Lesen Sie hier weiter:

  • Bohemia
  • Casta Bruna
  • Casta Morena
  • Corona extra
  • Corona Pacifico Clara
  • Dos Equis
  • Igúazu
  • Mayabe Calidad Extra
  • Quilmes
  • Red Stripe
  • Sol

 

Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Lennart Hofstätter aus Sonthofen in Bayern.
Ende des Beitrags 1-2017-190-0040-3
Sämtliche Bezeichnungen auf dieser Webseite richten sich an alle Geschlechter.
close

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter:

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Beitrag teilen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter:

Erhalten Sie einmal in der Woche eine E-Mail mit unseren neuesten Beiträgen.
Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*