Lankenau – ist das Dorf wirklich verschwunden?

Lankenau – Das verschwundene Dorf

Lankenau ist nicht nur ein verschwundenes, sondern auch ein nahezu vergessenes Dorf. Lediglich die Gaststätte „Lankenauer Höft“ im heutigen Rablinghausen in Bremen, wo „Mudder Wähmann“ viele Jahrzehnte lang ihre Gäste bediente, ist noch ein Begriff.

Zahlreiche Zeitzeugen haben mitgeholfen, Lankenau wieder und neu zu entdecken. im nachfolgenden Buch finden Sie viele  Abbildungen, die die mehr als 800 Jahre andauernde Geschichte des Ortes und einstigen Stadtteils von Bremen beschreiben. Das Buch ist mit viel Engagement und Freude zusammengestellt worden und es wurde lebendig erzählt. So ist ein Buch entstanden, das im besten Sinne des Wortes Stadtteil-Geschichte machen wird.

Inhaltsverzeichnis:

  • „Langena, Lanckenow und Lankenou“ – Zur frühen Besiedlung des Dorfes
  • „rove, brande und dotslage“ im Vieland – Über die Gefahren vor den Toren der Stadt zu siedeln
  • „confusion und turbation“ – Dorffrieden und Gerichtsbarkeit
  • Kein Land ohne Deich – Wie man sich vor Überschwemmungen schützte
  • Von Martin Peltier zu Ludwig Franzius – Warum die Weser korrigiert werden musste
  • „Der Gemeindeausschuss hat beschlossen“ – Sozialstruktur und Politik im Dorf
  • Wohnen in Lankenau – Arbeiterhäuser – Bauernhöfe – Gutshäuser
  • „Das Baden in der Weser ist verboten“ – Die Entdeckung des Strandes und der dörflichen Idylle
  • Das „Familien Licht-Luft-Bad Lankenau“
  • „Es waren schreckliche Zeiten …“ – Bombennächte und Zwangsarbeit
  • „Endlich Frieden“ – Notunterkünfte und Kinderkurstätte im Familienbad Lankenau
  • Alltagsfreuden-Alltagssorgen – Schule und Ferien, Arbeit und Freizeit
  • „Im Fährhaus an der Weser, das es heute nicht mehr gibt“ – Freizeit bei „Mudder Wähmann“
  • „Lange Weißbrote nach französischer Art“ – Der Campingplatz in Lankenau
  • Die „goldenen“ Jahre
  • „Sentimentalitäten sind da nicht am Platze“ – Grunderwerb und Enteignungen für die Hafenerweiterung auf dem linken Weserufer
  • Hafenerweiterung – Grunderwerb – Enteignung: Was schrieb die Presse?
  • Gehen müssen – Über den Verlust von Freiheit
  • Hafenarbeit im Wandel
  • Der Bau des Neustädter Hafens
  • Wirtschaftsnotwendigkeiten contra Landschaftsschönheit
  • Personenregister

 

Hier finden Sie das Buch zum Lesen… Lankenau – Das verschwundene Dorf

Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Oliver Seitz aus Brilon in Nordrhein-Westfalen.
Ende des Beitrags 1-2016-125-1546-3

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*