Erfolgs-Wissen-Report: Die Nr. 1-Strategie

Erfolgs-Wissen-Ratgeber: Die Nr. 1-Strategie

Wie aus Wissen Erfolge wachsen

Vielleicht möchten Sie in 5 Jahren auf Ihrem beruflichen Gebiet die Nr. 1 sein?

Ist es vermessen oder überheblich, diese Frage zu stellen? Nein!

Wir müssen das Äußerste anstreben, um das Mögliche zu erreichen. Und wer nie das Äußerste angestrebt hat, der bleibt ständig unter dem Niveau seiner Möglichkeiten. Es kann Ihnen niemand garantieren, dass Sie die Nr. 1 werden, vielleicht werden Sie nur die Nr. 4 oder die Nr. 5. Aber Sie lösen sich mit dieser Strategie von der Masse. Ihr Lebensweg bekommt durch diese Prinzipien eine eindeutige Richtung. Sie spüren und erleben die Kräfte des Wachstums in Ihrem Leben.

Bitte beobachten Sie einmal die Bäume.
Alle wachsen nach oben, denn es ist die Sonne und die innere Kraft, die sie nach oben zieht.

Was für die Bäume die Sonne, das sind für die Menschen ihre großen Ziele und die Strategie.
Jeder Baum bildet – auch wenn er noch so klein ist – eine Spitze. Schneiden Sie bei einem Baum die Spitze heraus, dann bildet sich sofort im nächsten Jahr eine neue Spitze.

„Wie werde ich nun die Nr. 1?“
Ihr persönliches Studium auf dem Wege zur Nr. 1 beginnt in dem Augenblick, in dem Sie genau wissen, auf welchem Gebiet will ich in fünf Jahren die Nr. 1 sein? Bitte treffen Sie jetzt keine spontane Entscheidung. Denn Strohfeuer sind gefährlich und werfen uns nur zurück. Ihre „Entscheidung“ muss deshalb mit den Erfahrungen und Erfolgen Ihrer Vergangenheit in Einklang stehen. Das heißt also, Sie sollten nicht etwas vollkommen Neues beginnen, sondern sich auf die Bereiche konzentrieren, in denen Sie bereits die größten Erfolge hatten. Tun Sie das nicht, dann hätten Sie bisher umsonst gelebt und Ihre ganzen Erfahrungen und Ihr bisheriges Wissen umsonst gesammelt.

Einige sehr wichtige Fragen können Ihnen bei der Entscheidung helfen:

  • Welches sind meine größten Erfolge?
  • Welchen meiner Fähigkeiten verdanke ich meine Erfolge?
  • Was sind meine fünf größten Stärken?
  • Was fällt mir leicht?
  • Was tue ich ungern?
  • Was tue ich am liebsten?
  • Was kann ich alles?
  • Was kann ich am besten?
  • Was könnte ich verbessern – verlängern?

Wenn Sie sich erst einmal entschieden haben,
auf welchem Gebiet Sie in fünf Jahren die Nr. 1 sein wollen, dann werden Sie aus diesem Ziel eine magnetische Anziehungskraft entwickeln. Sie beginnen die entscheidenden Informationen und Menschen immer stärker anzuziehen, denn Ihr Gehirn und Ihr Unterbewusstsein arbeiten umso genialer, je mehr Informationen sie schon gespeichert haben und je mehr sich die Informationen miteinander vernetzen. Gleichzeitig lernen Sie immer klarer, wichtiges von unwichtigem zu trennen.

Die Wissens-Kartei als Fundament des Erfolges
Finden Sie also eine wichtige Information, so wird dieser Gedanke, dieser Satz sofort unterstrichen. Unterstreichen bewirkt Konzentration. Konzentration steigert die Lernfähigkeit des Gehirns. Auf diese Weise finden Sie oft auch in einem dicken Buch nur dreißig oder vierzig wirklich wichtige neue Informationen. Sie filtern also das wichtigste aus einem Buch oder Artikel heraus.

Jetzt erst beginnt Ihre „Hauptarbeit“.
Sie entwickeln ab heute die „Kartei des Wissens“. Jede wirkliche wichtige Information, jeden wichtigen Satz schreiben Sie jetzt mit der Hand auf eine Karteikarte von der Größe DIN A6 oder DIN A5. Durch dieses persönliche Schreiben prägen sich die Ideen gleichzeitig noch tiefer in Ihr Unterbewusstsein ein und Sie lernen äußerst effektiv. Sie haben dann auf dreißig oder vierzig Karteikarten das gesamte für Sie relevante Wissen gesammelt. Automatisch beginnen die Gedanken sich im Gehirn nicht nur zu verankern, sondern auch zu vernetzen.

Goethe formulierte im Faust die alltägliche Situation,
als er schrieb: „Da steh ich – ach ich alter Tor – und bin so klug als je zuvor. Das, was ich weiß, das brauch ich nicht, das, was ich brauch‘, das weiß ich nicht.“ Das Problem haben Sie mit der Kartei des Wissens gelöst!

Denn ganz gleich an welchem Projekt Sie arbeiten,
Sie benötigen immer wieder die besten und wesentlichen Informationen. Ob Sie eine Rede vorbereiten oder ein Buch schreiben, ob Sie einen Artikel für Ihre Fachzeitschrift schreiben oder an einer Podiumsdiskussion teilnehmen, immer benötigen Sie Informationen, immer haben Sie Ihre Kartei des Wissens sofort bei der Hand. So wird man Ihnen gerne zuhören und von Ihrem Wissen begeistert sein, weil Sie kein Schwätzer sind. So können Sie auf Arroganz und Überheblichkeit verzichten.

Mit der Zeit spüren Sie immer deutlicher,
wie Ihre persönliche innere Kraft und Überlegenheit ständig wachsen. So lässt sich der automatisch eintretende Erfolg gar nicht vermeiden!

Das sind die fünf Gebiete, auf denen Sie zukünftig selektiv Informationen sammeln und speichern:

  1. Ich werde die Nr. 1 auf …….-Gebiet.
  2. Welche Randgebiete gehören dazu?
  3. Wer ist heute auf diesem Gebiet die Nr. 1?
  4. Welche Menschen können mir helfen?
  5. Anekdoten, Witze, Kurzgeschichten.
Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Aribert Hüntschle aus Borken in Nordrhein-Westfalen.
Ende des Beitrags 1-2015-210-0239-1
Sämtliche Bezeichnungen auf dieser Webseite richten sich an alle Geschlechter.

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*