Der Lieder singende Supermarkt-Rebell

In Bayern lebt der Liedermacher Christoph Weiherer. Er ruft zum Aufstand gegen die Datensammler auf. Auf Facebook soll er damit schon fast zum Volkshelden geworden sein. Und das alles wegen der Postleitzahl 25541.

Der bayerische Musikkabarettist narrt seit einigen Wochen den deutschen Einzelhandel. Wer ist Christoph Weiherer? Er ist 1980 in Burghausen geboren und  gelernter Chemielaborant. Seit ca. 20 Jahren ist er auf den Kleinkunstbühnen im Süden Deutschlands unterwegs und ein gefragter Kabarettist.

Er fühlt sich schon seit längerem von der Datensammelwut des Handels genervt. Besonders stören ihn u. a. die ständigen Nachfragen nach der Postleitzahl an den Kassen der Supermärkte, Möbelhäuser, Baumärkte, Kaufhäuser etc. Damit will der handel ausschließlich das Kaufverhalten der Kunden ausforschen. Und wie sich jeder denken kann, fühlen sich auch viele Käufer durch diese Nachfrag irritiert und genervt.

So erging es auch Christoph Weiherer und er dachte über Möglichkeiten nach, wie man sich gegen diese Datensammler wehren könnte. Vor einiger Zeit kam er dann auf eine Idee. Mit dieser Idee avancierte er mittlerweile zum Supermarkt-Rebellen. Er ruft alle zur Gegenwehr und Sabotage auf. Er hat beschlossen, auf die entsprechende Nachfrage bzgl. seiner Postleitzahl die Datensammler zu verwirren, indem er hartnäckig die Postleitzahl von Brunsbüttel als seine Heimat angibt, nämlich die 25541. Das klappt scheinbar immer, egal in welcher Stadt. Offensichtlich hat sich noch nie eine Kassiererin gewundert, warum jemand aus Brunsbüttel so einwandfrei Boarisch redet, wie der Niederbayer. Irgendwann kam Weiherer dann auf den Gedanke, dass die ganze Aktion wenig nützt, solange er das alleine so macht. Also startete er jeden Abend auf der Bühne seinen Aufruf, jeder Bürger bzw. Käufer in ganz Deutschland sollte nur noch die Postleitzahl von Brunsbüttel angeben, nämlich die 25541.

Facebook-Fans posten ihm ihre Kassen-Quittungen
Mittlerweile macht es dem Künstler eine riesige Freude, sich aufgrund des sich gezeigten Erfolges seines Aufrufs die Gesichter der Statistiker und Marketing-Experten vorzustellen, wenn die ihre gesammelten Daten auswerten. Denen ergibt sich so nämlich als Ergebnis, dass es scheinbar nur noch Kunden in bzw. aus Brunsbüttel gibt bzw. sehr viele dort ihre Heimat haben. Folglich konzentrieren sich die Werbeaktivitäten verstärkt auf Brunsbüttel. Weiherer verfolgt das Ziel, dass so die ganze Werbung nach Brunsbüttel gerichtet ist und die anderen ihre Ruhe haben.

Sein Einfluss wäre womöglich auf die bayerische Kleinkunst-Szene beschränkt geblieben, hätte nicht der Norddeutsche Rundfunk im Oktober 2016 die Comedy-Nummer mit der 25541entdeckt. Weiherer hat daraufhin einen TV-Mitschnitt im Internet hochgeladen. Was seither abgeht, ist irre und zeigt die Durchschlagskraft von viralem Marketing. Mitte November 2016 wurde das 25541-Video schon zum zweimillionsten Mal hochgeladen. Weiherers Facebook-Seite läuft über. Fans posten ihm ihre Kassen-Quittungen als Beweis dafür, dass sie sich daran beteiligen. Die ersten Baumärkte, so wird im Großraum München berichtet, akzeptieren die 25541 nicht mehr als Postleitzahl und fragen Kunden nach dem Ausweis. (Achtung: Dazu ist kein Geschäft berechtigt und kein Kunde muss deswegen seinen Ausweis vorzeigen! Letztlich gibt es keine Verpflichtung für den Kunden, die eigene Postleitzahl anzugeben.)

Der Rummel ist so gewaltig, dass Weiherer, der immer stolz darauf war, ohne Manager auszukommen, wohl oder übel Personal einstellen muss. Talk-Show-Redaktionen melden sich, die Hallen für die Konzerte werden größer. Und die Stadtoberen in Brunsbüttel sind stolz, endlich mal nicht mit Störfällen in ihrem Atomkraftwerk in die Schlagzeilen zu kommen. Demnächst fährt Weiherer nun erstmals zum Gastspiel in den Norden. Die Tickets, auch für das Zusatzkonzert in Brunsbüttel, waren ruckzuck weg. Nur sein Wunsch, dort Ehrenbürger zu werden, bleibt ihm bislang verwehrt.

 

Ende des Beitrags 1-2016-322-1215
Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Sabine Knistel aus Wolfsburg in Niedersachsen.
Sämtliche Bezeichnungen auf dieser Webseite richten sich an alle Geschlechter.

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*