Coca-Cola Weihnachtstour 2009 in der Schweiz

Die Adventszeit beginnt und pünktlich zum Beginn fährt der beliebte und festlich beleuchtete Coca-Cola Weihnachtstruck auch in der Schweiz wieder durchs Land. Er verbreitet weihnachtliche Vorfreude für die Großen und Kleinen und lässt besonders die glänzenden Kinderaugen hell erstrahlen.

Der Coca-Cola Weihnachtstruck bringt viel Licht, Wärme und Geborgenheit in die kalte Jahreszeit. Die Schweizer Tournee führt vom 6. bis zum 20. Dezember 2009 durch 17 Dörfer und Städte. Die Herzen von Gross und Klein schlagen höher, wenn der Truck die Schweizer Standorte in romantischen Zauber versetzt. Daneben sorgt jeweils ein Bühnenprogramm für beste Unterhaltung. Und nicht zuletzt ist auch Santa Claus im leuchtend roten Mantel mit seinem weißen Rauschebart mit von der Partie. Im Gepäck hat er viel Advents- und Weihnachtsmusik sowie Geschenke für die ganze Familie.

Start die Tour ist in Zürich mit einer großen Bühnenshow, einem Live-Konzert der Luzerner Band „Dada Ante Portas“ und vielen weiteren Überraschungen. Die unverwechselbare festliche Beleuchtung des Weihnachtstrucks, über eine Gesamtlänge von fast 17 Metern, verzaubert die Menschen in aller Welt. An Zugmaschine und Anhänger sind 310 Meter Lichtlaufleisten angebracht, die den Truck im Dunkeln hell erstrahlen lassen.

Hier finden Sie die Tour-Daten:

  • 05.12.2009 – Interlaken (BE)
  • 06.12.2009 – Zürich
  • 07.12.2009 – Affolern am Albis
  • 08.12.2009 – Biel
  • 08.12.2009 – Luzern
  • 09.12.2009 – Kaiseraugst (AG)
  • 10.12.2009 – Oftringen (AG)
  • 11.12.2009 – La Chaux-de-Fonds
  • 12.12.2009 – Glarus
  • 13.12.2009 – Wetzikon (ZH)
  • 14.12.2009 – Basel
  • 15.12.2009 – Biel (Weihnachtsmarkt)
  • 16.12.2009 – Dietlikon (ZH)
  • 17.12.2009 – Brüttisellen (ZH)
  • 18.12.2009 – Ecublens (VD)
  • 19.12.2009 – Montreux (VD)
  • 20.12.2009 – Visp (VS)

 

Ende des Beitrags 1-2009-335-1715-2  
Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Karla Kleinert aus Burgwedel in Niedersachsen (NI/NDS).
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen, Schreibfehler und Irrtum vorbehalten. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert worden. Weder der/die Autor/Autorin noch die Webseitenbetreiber übernehmen eine Haftung für etwaige Negativfolgen, die sich durch die Anwendung dieses Beitrages ergeben oder ergeben können. Hinweise, Tipps, Ratschläge und Empfehlungen ersetzen keine Rechtsberatung oder ärztliche Untersuchung und Diagnose. Im Zweifelsfall lassen Sie sich bitte vor Anwendung dieses Beitrages fachlich beraten, wie zum Beispiel durch eine Rechtsanwältin bzw. einen Rechtsanwalt oder eine Ärztin bzw. einen Arzt.
Sämtliche Bezeichnungen auf dieser Webseite richten sich an alle Geschlechter.

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*