Asiatisches Bier

Die bedeutendsten Biermärkte im Fernen Osten sind Japan und China. Sie gehören zu den größten Bierkonsumenten, obwohl keines dieser Länder eine echte Biertradition vorweisen kann. Bier kam erst Anfang des 20. Jahrhunderts durch die Deutschen und Russen nach China. Heute nähert sich die Zahl der Brauereien der Tausendermarke. Es gibt Brauereien jeder Größe, von kleinen lokalen bis zu gigantischen Brauunternehmen in staatlicher Hand.

Japan hat beim Bier den höchsten Pro-Kopf-Verbrauch im Fernen Osten. Bier kam etwa 50 Jahre eher nach Japan als nach China. Kirin, die erste kommerzielle Brauerei des Landes, wurde 1870 von einem Amerikaner gegründet. Im Jahr 1876 folgte die erste Brauereigründung durch einen Japaner. Nach einem raschen Wachstum der Brauindustrie während der 1890er-Jahre gab es 1906 eine längere Phase der Konsolidierung. Im Jahr 1908 wurde ein Gesetz zur Biersteuer erlassen, das einen Mindestausstoß von 180.000 Litern pro Jahr erforderlich machte. Das führte zum Niedergang der kleineren Brauereien, so dass sich die Brauindustrie in den Händen einiger weniger großer Unternehmen konzentrierte. Nachdem dieses Gesetz 1994 aufgehoben wurde, schossen die Klein- und Gasthausbrauereien, deren Produkte als ji-biru („lokales Bier“) bezeichnet werden, wie Pilze aus dem Boden. Viele der neuen Bierbrauer waren schon lange als Saké-Brauereien etabliert.

Im restlichen Teil Asiens gibt es gewaltige Unterschiede hinsichtlich der Brautraditionen. Verglichen mit den meisten europäischen Ländern ist der Bierkonsum generell recht gering. In Indien ist immer noch das Erbe der englischen Kolonialzeit zu spüren, denn hier werden vor allem reiche, dunkle Stouts und natürlich India Pale Ales getrunken. Das Bier wird überwiegend importiert und in manchen Gegenden auf dem Subkontinent sind sowohl die Alkoholproduktion als auch der Alkoholgenuss strikt verboten. Einer der größten Bierproduzenten Südostasiens ist die San Miguel Corporation auf den Philippinen, die in der ganzen Region über Brauanlagen verfügt. Das Unternehmen kann auf eine über 100 Jahre lange Geschichte zurückblicken.

Das japanische Asahi-Bier zum Beispiel ist ein gutes Beispiel für ein regionales asiatisches Bier, das auf dem Weltmarkt großen Erfolg hat.

Wissen rund ums Bier in Asien
Produktionsmenge:396.638.000 Hektoliter pro Jahr
Pro-Kopf-Verbrauch:10 Liter pro Jahr
Berühmte Brauereien:Asahi +
Asia Pacific Breweries +
Boon Rawd Brewery Company Ltd. +
Cambrew Limited +
Chung Hua Beer Company Ltd. +
Hite Company Ltd. +
Kirin +
PT Multi Bintang Indonesia +
Tsingtao
Berühmte Marken:Angkor +
Asahi +
Bir Bintang +
Hite +
Kingfisher +
Kirin +
Sapporo +
Silver Sapporo +
Singha +
Tiger +
Tsingtao

 

Lesen Sie hier weiter:

  • Angkor Beer / Kambodscha
  • Asahi Black / Japan
  • Asahi Super Dry / Japan
  • Bengal Tiger / Indien
  • Bintang Pilsener / Indonesia
  • Hitachino Nest Lacto Sweet Stout / Japan
  • Hitachino Nest Red Rice Beer / Japan
  • Hitachino Nest Weizen / Japan
  • Hite Beer / Südkorea
  • Kingfisher / Indien
  • Kirin Beer / Japan
  • Kirin Ichiban / Japan
  • Lion / Sri Lanka
  • San Miguel Dark / Philippinen
  • San Miguel Pale Pilsen / Philippinen
  • Silver Sapporo / Japan
  • Singha / Thailand
  • Tiger / Singapur
  • Tsingtao / China
  • Yebisu / Japan
  • Zhong Hua / China
Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Lennart Hofstätter aus Sonthofen in Bayern.
Ende des Beitrags 1-2017-199-0311-2
Sämtliche Bezeichnungen auf dieser Webseite richten sich an alle Geschlechter.

Beitrag teilen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter:

Erhalten Sie einmal in der Woche eine E-Mail mit unseren neuesten Beiträgen.
Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*