Aquarien-Praxis 7/2002

Zwergcichliden waren schon häufiger Titel- und Schwerpunktthema der Aquarien-Praxis. In dieser Ausgabe 7/2002 begegnen Sie einigen besonders schönen Fischen aus Amazonien.

Wegen ihrer auffallenden schwarzen Zeichnungsmuster sind Apistogramma nijsseni & Co. auch als „Panda-Zwergbuntbarsche“ bekannt geworden. Bei diesen Cichliden haben wir es mit mehreren nah verwandten Arten zu tun, die alle aus dem oberen Amazonasgebiet in Peru und Ecuador stammen.

Häufig ist es ja so, dass die prächtigsten Fische auch die schwierigsten sind, wenn es um die Nachzucht geht. Das ist auch hier der Fall. Es gehört schon einiges dazu, die „Pandas“ erfolgreich zu  vermehren. Welche Ansprüche die Fische an ihren Pfleger stellen, erfahren Sie auf den Seiten dieser Aquarien-Praxis.

Wer sich noch nicht an die etwas heikleren Apistogramma-Arten herantraut, der versucht es vielleicht einmal mit Schachbrettbuntbarschen. Crenicara punctulatum ist unter den Zwergen ein ganz großer – und das nicht nur, weil er im männlichen Geschlecht gut und gerne zwölf Zentimeter lang wird, sondern weil er dem am Verhalten seiner Fische interessierten Aquarianer eine Menge zu bieten hat. So gehört Crenicara punctulatum zu den wenigen Buntbarschen, bei denen ein Geschlechtswechsel nachgewiesen wurde: Alle Tiere sind zuerst Weibchen, die in der Lage sind, Eier zu legen, und sich später in befruchtungsfähige Männchen umwandeln können.

Das möchten Sie selbst einmal beobachten? Auf Seite 5 erfahren Sie, was Sie bei der Haltung von Schachbrettcichliden beachten sollten.

Inhalt:

  • Editorial
  • Pandas im Aquarium – Apistogramma nijssrni & Co.
  • Buchtipp: Die Buntbarsche Amerikas  – Band 2: Apistogramma & Co.
  • Erst Weib, dann Mann: Schachbrettcichliden, Crenicara punctulatum
  • Blick ins Internet: Zwergbuntbarsche
  • Interzoo 2001: Messeneuheiten
  • Pflanzensteckbrief: Echinodorus ‚Ozelot Rot‘ – Schwertpflanze ‚Ozelot Rot‘
  • Fischsteckbrief: Benitochromis nigrodorsalis
  • Gartenteich: Filter für große Teiche
  • Rätsel
  • Impressum
  • Buchtipp: Diskus
  • Buchtipp: Aquarientechnik

Viel Spaß beim Lesen … Aquarien-Praxis 7/2002

 

Ende des Beitrags 1-2012-238-0135-1
Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Carola Hübschen aus Hannover in Niedersachsen.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen, Schreibfehler und Irrtum vorbehalten. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert worden. Weder der/die Autor/Autorin noch die Webseitenbetreiber übernehmen eine Haftung für etwaige Negativfolgen, die sich durch die Anwendung dieses Beitrages ergeben oder ergeben können. Hinweise, Tipps, Ratschläge und Empfehlungen ersetzen keine Rechtsberatung oder ärztliche Untersuchung und Diagnose. Im Zweifelsfall lassen Sie sich bitte vor Anwendung dieses Beitrages fachlich beraten, wie zum Beispiel durch eine Rechtsanwältin bzw. einen Rechtsanwalt oder eine Ärztin bzw. einen Arzt.
Sämtliche Bezeichnungen auf dieser Webseite richten sich an alle Geschlechter.

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*