Aquarien-Praxis 3/2002

Nachdem in der letzten Ausgabe der Aquarien-Praxis die Freunde der etwas größeren Fische auf ihre Kosten gekommen sind, wird das vorliegende Heft den Liebhabern eher kleinerer Aquarienbewohner gewidmet. „Hauptakteur“ im Monat März ist der Guppy.

Der Guppy? Ein Fisch, den nun wirklich jeder kennt, über den doch längst alles gesagt ist und mit dem sich nur ein blutiger Anfänger abgibt? Nein. Es geht nicht um monströse Zuchtguppys asiatischer Provenienz, die zum Überleben hohe Medikamentendosen oder Salzzugaben benötigen (und schon deswegen alles andere als „Anfängerfische“ sind), sondern um „wilde Guppys“, die – zugegeben – nicht in jedem Zooladen zu haben sind. Aber ihre Pflege lohnt sich, und der Aufwand, den man betreiben muss, damit sie sich wohlfühlen, ist auch gar nicht groß. Wie ein Aquarium für Wildguppys beschaffen sein sollte, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

Und da wir gerade dabei sind, werfen wir auch gleich einen Blick auf den sogenannten Endlers Guppy. Ist dieser Zahnkarpfen aus Venezuela eine eigene, mit dem Millionenfisch nah verwandte Art, eine isoliert lebende Population des Guppys oder gar nur ein Kreuzungsprodukt? – Wie dem auch sei, auch dieses Fischchen ist ein lohnenswerter Pflegling für ein kleines Aquarium (Seite 4).

Apropos Kleinaquarium: Nicht nur Guppys eignen sich für die Haltung im „Schreibtischaquarium“. Sie können es natürlich auch mit klein bleibenden Cichliden aus dem Tanganjikasee (Seite 6) oder mit Süßwassergarnelen versuchen (Seite 11). Viel Spaß!

Inhalt:

  • Wildguppys im Aquarium
  • Endlers Guppy
  • Buchtipp: Der Guppy – Pflege und Hochzucht – von Michael Kempkes, Verlag Eugen Ulmer, ISBN 3-8001-7330-1
  • Licht für Aquarien – TROCAL de Luxe Special-Plant
  • Tanganjikasee-Cichliden im Schreibtischaquarium – Schluss
  • Lake Seper – der See im Dschungel
  • Blick ins Internet: Pflanzen – www.mecklenburger-wasserpflanzenfreunde.de
  • Oxydatoren
  • Die Wilhelma
  • Süßwassergarnelen – Schluss
  • Viele Arten vermehren sich im Aquarium
  • Pflanzen-Steckbrief: Carolina-Fettblatt – Bacopa caroliniana
  • Fisch-Steckbrief: Segelkärpfling – Poecilia velifera
  • Neues aus Handel & Industrie: amtra – amtra labels
  • Neues aus Handel & Industrie: sera – Bio Starter Set + Bio-Innenfilter B 200 + biopur + biofibres „fein“ + siporax + sera Filterwatte + sera Regelheizer + sera Aquarium-Thermometer + sera Fangnetz + floradepot + aqutan + nitrivec + vipan + O-nip + sera Ratgeber + sera-Die CD
  • Welcher Fisch ist das?
  • Buchtipp: Die Buntbarsche Amerikas – Band 1 – von Rainer Stawikowski + Uwe Werner, Verlag Eugen Ulmer, ISBN 3-8001-7270-4
  • Buchtipp: Die Buntbarsche Amerikas – Band 2 – Zwergcichliden – von Ingo Koslowski, Verlag Eugen Ulmer, ISBN 3-8001-3820-4

Hier können Sie weiterlesen … Aquarien-Praxis 3/2002

 

Ende des Beitrags 1-2020-350-2312   
Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Heiner Frisch aus Pinneberg in Schleswig-Holstein (SH).
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen, Schreibfehler und Irrtum vorbehalten. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert worden. Weder der/die Autor/Autorin noch die Webseitenbetreiber übernehmen eine Haftung für etwaige Negativfolgen, die sich durch die Anwendung dieses Beitrages ergeben oder ergeben können. Hinweise, Tipps, Ratschläge und Empfehlungen ersetzen keine Rechtsberatung oder ärztliche Untersuchung und Diagnose. Im Zweifelsfall lassen Sie sich bitte vor Anwendung dieses Beitrages fachlich beraten, wie zum Beispiel durch eine Rechtsanwältin bzw. einen Rechtsanwalt oder eine Ärztin bzw. einen Arzt.
Sämtliche Bezeichnungen auf dieser Webseite richten sich an alle Geschlechter.
close

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter:

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Beitrag teilen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter:

Erhalten Sie einmal in der Woche eine E-Mail mit unseren neuesten Beiträgen.
Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*