Älter werden in Bremen 2018/2019 – ein Ratgeber

Bremen ist eine wachsende Stadt. Mit ihr wächst auch die Zahl der Menschen, die das Rentenalter und ihren (Un-)Ruhestand erreichen. Bis 2025 werden rund 5 % mehr Bremerinnen und Bremer erwartet, die älter als 65 Jahre sind.

Dabei ist im Blick zu behalten, dass der Großteil der über 70-Jährigen nicht pflegebedürftig ist, sondern ihren Alltag aktiv gestaltet und bewältigt. Viele von ihnen sind ehrenamtlich tätig und engagieren sich in ihrem Stadtteil. Aber auch diejenigen, die auf Unterstützung angewiesen sind, möchten so lange wie möglich selbstbestimmt leben – ob zu Hause oder in betreutem Wohnen.

Diese Menschen verändern die Stadtgesellschaft durch das, was sie brauchen und wünschen. Ihre Vorstellungen davon, wie ein gutes Leben in Bremen aussehen soll, sind so bunt und vielfältig wie in den anderen Lebensphasen auch. Alle diese Menschen wollen im Rahmen ihrer Möglichkeiten weiterhin am Leben in Gemeinschaft teilnehmen und Freude haben.

Wesentliche Voraussetzung für einen erfüllten Lebensabend ist, am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können. Deshalb wurde für Sie dieser umfangreiche Informationsratgeber über altersgerechte Angebote und vielfältige Unterstützungsstrukturen zusammengestellt, mit denen Sie Ihren Alltag gestalten und (gegebenenfalls) finanziell absichern können.

Dabei ist es wichtig, dass Sie so lange, wie Sie wollen und können, in der vertrauten Nachbarschaft und Ihrem persönlichen Umfeld wohnen bleiben können. Dafür werden die Strukturen für Ältere mehr und mehr ausgebaut, die im Quartier und Stadtteil leicht und gut erreichbar sind.

Diese Broschüre richtet sich an Menschen mit ganz unterschiedlichen Anforderungen und Wünschen: Diejenigen, die mit »65 plus« weiterhin mitten im Leben stehen, finden hier unterschiedliche Tipps für ihre Alltagsgestaltung, für ehrenamtliches Engagement oder Treffpunkte. Diese Broschüre richtet sich jedoch in gleichem Maße an Menschen, die Unterstützung oder konkrete Hilfe benötigen, um trotz Einschränkungen so selbstständig wie möglich zu Hause in ihrer Nachbarschaft leben zu können. Angehörige von Menschen mit Unterstützungsbedarf brauchen häufig selbst Beratung oder Hilfestellungen. Sie können sich hier beispielsweise über die geeigneten Anlaufstellen informieren.

Um all diese verschiedenen Menschen mit ihren unterschiedlichen Wünschen und Bedürfnissen, ihren unterschiedlichen Lebenslagen und Perspektiven anzusprechen, wurde dieser Broschüre ein neues Gesicht gegeben. Hell und übersichtlich verpackt, wurden für Sie eine Vielzahl an Informationen, Empfehlungen, Angeboten und gesetzlichen Regelungen zu einem langfristig gültigen Nachschlagewerk zusammengefasst.

Diese Broschüre trägt dazu bei, dass Sie Ihr Leben lange so gestalten können, wie Sie es sich vorstellen, dass Sie viel Freude daran haben und Ihr Leben genießen können.

 

Hier können Sie den gesamten Ratgeber lesen: Älter werden in Bremen 2018/2019

 

Älter werden in Bremen 2018/2019
Themen: Seite:
Impressum 4
Grußwort 5
.
Die Herausgeber 6
Referat Ältere Menschen 6
Referat Wohnungswesen 7
SeniorenVertretung Bremen 7
Seniorenbüro e.V. Bremen 9
.
Beratung und Unterstützung 10
Bürgertelefon 10
Bürgerberatung 10
Beratung in den Sozialzentren 10
Sozialdienst Erwachsene 11
Dienstleistungszentren (DLZ) 12
Beratung im Pflegestützpunkt 17
Demenz Info- und Koordinationsstelle 18
Help-Line 19
Unabhängige Patientenberatung 19
Patient/innenstelle im Gesundheitsladen 19
Sozialdienst im Krankenhaus 20
Ambulante Versorgungsbrücken e.V. 21
Kommunale Selbsthilfeförderung 22
Selbsthilfegruppen 22
Netzwerk Selbsthilfe 23
Seniorenlotse 23
Alter und Homosexualität 23
Präventionszentrum der Polizei 24
Beratungsangebote 26
.
Begegnungen und Sportliches 28
Senioren-Zentren, Senioren-Treffs, Bürgerhäuser und andere Treffpunkte 28
Die Lampendreher 34
Repair-Café 34
Selbsthilfe-Kontaktstelle für pflegebedürftige ältere Migrantinnen und Migranten 35
Besuchs- und Begleitdienste 36
Vahrer Löwen 37
.
Bürgerschaftliches Engagement, Ehrenamt, Freiwilligenarbeit 38
Die Freiwilligen-Agentur 39
Die Senioren-Zentren, -Treffs, Bürgerhäuser und andere Treffpunkte 40
Weitere Adressen 41
.
Bildung und Kultur, Hobby und Sport 43
Fitness 44
Internet und E-Mails 45
Senioren Internet Club Bremen (SICB) 45
Ambulante Versorgungsbrücken e.V. 46
Computer-Treffs 46
Internet-Adressenliste 47
Die Bremer Volkshochschule (VHS) 47
Weiterbildung für Senioren 48
Haltestellen der Busbibliothek 49
Bibliotheksvereine 49
.
Bremer Seniorenreisen 50
Seniorenreisenbüro Bremen e.V. 50
Deutsches Rotes Kreuz (DRK) 50
Reisen mit Hilfe der Bahnhofsmission 51
.
Gesundheit und Ernährung 52
Rehabilitation (Reha) 52
Medizinische Versorgung / Geriatrie 53
„Essen auf Rädern“ 54
Mittagstisch 55
Wochenmärkte 55
.
Finanzen und Rechtliches 57
Grundsicherung im Alter 57
Rente 57
Wohngeld 58
Wohnberechtigungsschein 58
Personalausweise und Dokumente 58
Schwerbehindertenausweis 59
Rechtsberatung 60
Schuldnerberatung 60
.
Vorsorge in Bremen 61
Betreuungsverfügung 62
Patientenverfügung 62
Vorsorgevollmacht 63
Vererben und verschenken 64
.
Leistungen der Pflegekassen bei Pflegebedürftigkeit 66
Die Pflegegrade 66
Alle Leistungen seit 2017 im Überblick 67
Pflegegeld 67
Pflegesachleistungen 67
Verhinderung der Pflegeperson 68
Kurzzeitpflege 68
Zusätzliche Leistungen für Pflegebedürftige in ambulant betreuten Wohngruppen 69
Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen 70
Teilstationäre Leistungen 70
Leistungen bei vollstationärer Pflege 70
Angebote zur Unterstützung im Alltag 71
Pflege in vollstationären Einrichtungen 72
Übergangspflege für Menschen ohne Pflegegrad oder mit Pflegegrad I 72
.
Weitere Hinweise zu den Leistungen der Pflegekassen 73
Schnellere Bescheide, Beratung 73
Begutachtung durch den MDK 73
Tagespflege als teilstationäre Leistung 74
Pflegezeit und Familienpflegezeit 78
Leistungen der Sozialhilfe 78
Hospiz- und Pallativdienste 79
UN-Behindertenrechtskonvention 80
.
Wohnen in Bremen 81
Zentrale Fachstelle Wohnen 81
Für die Suche nach barrierefreien Wohnungen in Bremen 81
Die Koordinierungsstelle für Baugemeinschaften beim Senator 82
Wohnen für Hilfe 83
Seriöse Schlüsseldienste 85
Alt werden zu Hause – kom.fort 86
.
Pflege- / Betreuungseinrichtungen 88
Service-Wohnen 88
Trägergesteuerte Wohngemeinschaft 88
Pflege- und Betreuungseinrichtungen 89
Seniorenwohnheim 89
Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Wechsel? 90
Nutzerbeirat und Nutzerfürsprecher 91
Checkliste Wohnstätten 93
.
Wohnstättenverzeichnis 95
.
Inserentenverzeichnis 126
.
.
Themen (A – Z): Seite:
Alle Leistungen seit 2017 im Überblick 67
Alter und Homosexualität 23
Alt werden zu Hause – kom.fort 86
Ambulante Versorgungsbrücken e.V. 21 + 46
Angebote zur Unterstützung im Alltag 71
Begegnungen und Sportliches 28
Begutachtung durch den MDK 73
Beratung im Pflegestützpunkt 17
Beratung in den Sozialzentren 10
Beratung und Unterstützung 10
Beratungsangebote 26
Besuchs- und Begleitdienste 36
Betreuungsverfügung 62
Bibliotheksvereine 49
Bildung und Kultur, Hobby und Sport 43
Bremer Seniorenreisen 50
Bürgerberatung 10
Bürgerschaftliches Engagement, Ehrenamt, Freiwilligenarbeit 38
Bürgertelefon 10
Checkliste Wohnstätten 93
Computer-Treffs 46
Demenz Info- und Koordinationsstelle 18
Deutsches Rotes Kreuz (DRK) 50
Die Bremer Volkshochschule (VHS) 47
Die Freiwilligen-Agentur 39
Die Herausgeber 6
Die Koordinierungsstelle für Baugemeinschaften beim Senator 82
Die Lampendreher 34
Die Pflegegrade 66
Die Senioren-Zentren, -Treffs, Bürgerhäuser und andere Treffpunkte 40
Dienstleistungszentren (DLZ) 12
„Essen auf Rädern“ 54
Finanzen und Rechtliches 57
Fitness 44
Für die Suche nach barrierefreien Wohnungen in Bremen 81
Gesundheit und Ernährung 52
Grundsicherung im Alter 57
Grußwort 5
Haltestellen der Busbibliothek 49
Help-Line 19
Hospiz- und Pallativdienste 79
Impressum 4
Inserentenverzeichnis 126
Internet und E-Mails 45
Internet-Adressenliste 47
Kommunale Selbsthilfeförderung 22
Kurzzeitpflege 68
Leistungen bei vollstationärer Pflege 70
Leistungen der Pflegekassen bei Pflegebedürftigkeit 66
Leistungen der Sozialhilfe 78
Medizinische Versorgung / Geriatrie 53
Mittagstisch 55
Netzwerk Selbsthilfe 23
Nutzerbeirat und Nutzerfürsprecher 91
Patient/innenstelle im Gesundheitsladen 19
Patientenverfügung 62
Personalausweise und Dokumente 58
Pflege- / Betreuungseinrichtungen 88
Pflege in vollstationären Einrichtungen 72
Pflege- und Betreuungseinrichtungen 89
Pflegegeld 67
Pflegesachleistungen 67
Pflegezeit und Familienpflegezeit 78
Präventionszentrum der Polizei 24
Rechtsberatung 60
Referat Ältere Menschen 6
Referat Wohnungswesen 7
Rehabilitation (Reha) 52
Reisen mit Hilfe der Bahnhofsmission 51
Rente 57
Repair-Café 34
Schnellere Bescheide, Beratung 73
Schuldnerberatung 60
Schwerbehindertenausweis 59
Selbsthilfegruppen 22
Selbsthilfe-Kontaktstelle für pflegebedürftige ältere Migrantinnen und Migranten 35
Senioren Internet Club Bremen (SICB) 45
Seniorenbüro e.V. Bremen 9
Seniorenlotse 23
Seniorenreisenbüro Bremen e.V. 50
SeniorenVertretung Bremen 7
Seniorenwohnheim 89
Senioren-Zentren, Senioren-Treffs, Bürgerhäuser und andere Treffpunkte 28
Seriöse Schlüsseldienste 85
Service-Wohnen 88
Sozialdienst Erwachsene 11
Sozialdienst im Krankenhaus 20
Tagespflege als teilstationäre Leistung 74
Teilstationäre Leistungen 70
Trägergesteuerte Wohngemeinschaft 88
Übergangspflege für Menschen ohne Pflegegrad oder mit Pflegegrad I 72
Unabhängige Patientenberatung 19
UN-Behindertenrechtskonvention 80
Vahrer Löwen 37
Vererben und verschenken 64
Verhinderung der Pflegeperson 68
Vorsorge in Bremen 61
Vorsorgevollmacht 63
Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Wechsel? 90
Weiterbildung für Senioren 48
Weitere Adressen 41
Weitere Hinweise zu den Leistungen der Pflegekassen 73
Wochenmärkte 55
Wohnberechtigungsschein 58
Wohnen für Hilfe 83
Wohnen in Bremen 81
Wohngeld 58
Wohnstättenverzeichnis 95
Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen 70
Zentrale Fachstelle Wohnen 81
Zusätzliche Leistungen für Pflegebedürftige in ambulant betreuten Wohngruppen 69

 

Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Robert Hillers aus Bremen.
Ende des Beitrags 1-2018-339-2332
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen, Schreibfehler und Irrtum vorbehalten. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert worden. Weder der/die Autor/Autorin noch die Webseitenbetreiber übernehmen eine Haftung für etwaige Negativfolgen, die sich durch die Anwendung des obigen Beitrages ergeben. Etwaige rechtliche Hinweise ersetzen keine Rechtsberatung. Im Zweifelsfall lassen Sie sich bitte vor Anwendung dieses Ratgebers durch einen Rechtsanwalt beraten.

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*