Weihnachtsmusik: Seit wann gibt es die Drehleier? – Die Frage des Tages

Organistrum ist vom 11. bis 13. Jahrhundert als Bezeichnung für die Drehleier bezeugt.

Die Kleinere Drehleier wird wahrscheinlich seit dem späteren 12. Jahrhundert Symphonia genannt.

Die wohl einzig erhaltene Drehleier ist ein Fehlbodenfund aus Konstanz aus dem 15. Jahrhundert mit trapezförmigem Corpus und einer noch erhaltenen Saite, die Abdeckung für Rad und Tangentenkasten fehlen jedoch.

 

Ende des Beitrags 1-2017-166-1500
Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Heidrun Kimmich aus Winterberg in Nordrhein-Westfalen.
Fanden Sie diesen Beitrag interessant? Ähnliche finden Sie hier: Die Frage des Tages
Sämtliche Bezeichnungen auf dieser Webseite richten sich an alle Geschlechter.

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*