Selbstbau-Idee ‚Betontisch GUSS‘

Materialliste

  1. 1 Siebdruckplatte (Deckel), 15 mm, 400×400 mm
  2. 1 Siebdruckplatte (Boden), 15 mm, 400×400 mm
  3. 4 Siebdruckplatte (Seitenteile), 15 mm, 415 x 120 mm
  4. 1 MDF-Platte (Einsatz), 18 mm, 200×120 mm
  5. 4 Rahmen gehobelt (Verbinder), 34×34 mm, 400 mm
  6. 4 Rahmen gehobelt (Füße), 34×34 mm, 300 mm
  7. 20 Senkkopfschrauben, 3,5×35 mm
  8. 5 Senkkopfschrauben, 3×35 mm
  9. 12 Sechskantschrauben M6x60
  10. 12 Sechskantmutter, M6
  11. 24 Karosseriescheiben, M6
  12. 4 Holzdübel, 8×40 mm
  13. 1 Metallgriff
  14. 40 kg Estrichbeton
  15. 1 x transparentes Silikon
  16. 1 Multistretchfolie
  17. 1 weißes Tischset
  18. 125 ml weißer Buntlack

Werkzeug

  1. 4-mm-Holzbohrer
  2. 7-mm-Holzbohrer
  3. 8-mm-Holzbohrer
  4. 10-mm-Holzbohrer
  5. 18-mm-Forstnerbohrer
  6. Akkuschrauber
  7. Bleistift
  8. Bohrmaschine
  9. Cutter
  10. Hammer
  11. Kreppband
  12. Lackrolle
  13. Lackwanne
  14. Mörtelkübel
  15. Quirl
  16. Zange
  17. Zollstock

Hinweis
Je nachdem, wie Sie Ihren Tisch gestalten möchten, können das Tischset (17) und der Buntlack (18) entfallen. Für Fehlgebrauch sowie fehlerhafte Montage wird jede Haftung ausgeschlossen.

Schwierigkeitsgrad: mittel

Bauzeit: 5 Stunden (2,5 Tage mit Trocknungszeit)

Bilder: zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken

Anleitung
1. Lassen Sie sich Deckel (1), Boden (2), Seitenteile (3), Einsatz (4), Verbinder (5) und Füße (6) in Ihrem Baumarkt auf die in der Liste angegebenen Maße zuschneiden. Bohren Sie den Boden (2) und die Seitenteile (3) entsprechend der Zeichnung mit einem 4-mm-Holzbohrer vor.

2. Schlagen Sie den Einsatz (4) straff mit Folie (16) ein und schrauben Sie ihn auf die glatte Seite des Bodens (2). Achten Sie hierbei darauf, dass die überstehenden Folienenden unter dem Einsatz (4) verschwinden. Verwenden Sie 3,5-x-25er Senkkopfschrauben, um den Einsatz (4) wie abgebildet unter dem Boden (2) zu befestigen. Dichten Sie die Fuge zwischen den beiden Teilen anschließend mit Silikon (15) ab.

3. Befestigen Sie jetzt wie abgebildet rund um den Boden (2) die Seitenteile (3), so dass diese mit der Unterkante bündig abschließen. Drehen Sie die glatten Seiten der Siebdruckplatten hierbei nach innen und verwenden Sie 4-x-35er-Senkkopfschrauben. Zeichnen Sie auf der Innenseite der Seitenteile (3) parallel zum Boden (2) im Abstand von 50 mm eine Linie. Bis zu dieser Linie füllen Sie später den Beton ein.

4. Durchbohren Sie den Deckel (1) mit einem 10-mm-Holzbohrer an den definierten Stellen und montieren Sie auf der rauen Seite mittig mit den beigepackten Schrauben den Metallgriff (13). Umwickeln Sie anschließend vier Holzdübel (12) mit Folie (16) und stecken Sie diese von oben so durch die vier Ecklöcher, dass sie auf der glatten Seite etwa 15 mm herausstehen.

5. Mischen Sie den Beton an, indem Sie 20 kg des Estrichbetons (14) mit 2 Liter Wasser in einem Mörtelkübel mit einem Quirl und einer Bohrmaschine verrühren. Füllen Sie den Beton jetzt bis zur 50-mm-Markierung an den Seitenteilen (3) in die Schalung. Klopfen Sie für einige Zeit leicht mit einem Hammer gegen alle Seiten der Schalung, so dass sich eingeschlossene Luftblasen nach oben bewegen. Pressen Sie dann gleichmäßig den Deckel (1) darauf. Lassen Sie den Beton mindestens zwei Tage abbinden. Danach können Sie die Schalung aufschrauben, die Holzdübel mit einer Zange herausziehen und vorsichtig Boden (2) und Deckel (1) ablösen. Boden (2) und Einsatz (4) müssen in Einzelteilen entfernt werden. Lösen Sie zunächst die Schrauben des Einsatzes (4). Nehmen Sie einen Hammer zu Hilfe, um den Boden (2) vorsichtig zu lösen. Schlagen Sie hierbei nicht auf die Betonfläche. Schrauben Sie anschließend die Schrauben ca. 5 mm zurück in den Einsatz und ziehen Sie diesen mit einer Zange aus dem Beton.

Beachten Sie, dass die Kanten der Betontischplatte anfällig für Beschädigungen sind, besonders wenn der Beton noch nicht vollständig getrocknet ist.

6. Um das Tischgestell verschrauben zu können, bohren Sie jetzt zunächst genau mittig mit einem 18er-Forstnerbohrer 9 mm tiefe Löcher in die Füße (6) und in die Verbinder (5). Die Löcher befinden sich jeweils 17 und 51 mm vom Ende der Rahmenhölzer (5 und 6). Diese Löcher sind nötig, damit die Schraubenköpfe später nicht vorstehen. Genau in der Mitte dieser Löcher durchbohren Sie dann die Verbinder (5) und Füße (6) mit einem 7-mm-Bohrer. Damit die Bohrungen genau senkrecht verlaufen, verwenden Sie eine Standbohrmaschine oder einen Bohrständer.

7. Aus den Verbindern (5) und Füßen (6) schrauben Sie jetzt mit den Sechskantschrauben (9), Karosseriescheiben (11) und Muttern (10) wie abgebildet das Tischgestell zusammen.

8. Bohren Sie an den abgebildeten Stellen mit dem 8-mm-Holzbohrer 20 mm tiefe Löcher mittig in die Verbinder (5) und schlagen Sie Holzdübel (12) ein.

TIPP:
Wenn Sie die unteren Enden der Füße (6) lackieren wollen, kleben Sie diese in einer Höhe von 50 mm mit Malerkrepp ab. Tragen Sie dann einmal weißen Lack (18) auf und lassen Sie diesen trocknen. Nach einem Zwischenschliff mit feinem Schleifpapier tragen Sie den Lack ein zweites Mal auf.

9. Stecken Sie zum Schluss die Tischplatte auf das Tischgestell. Wenn Sie möchten, schneiden Sie dann mit einem Cutter nur noch das Tischset (17) auf die erforderliche Größe von 200 x 120 mm zu und legen es in die Vertiefung der Betontischplatte.

Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Sascha Schaaf aus Esens in Niedersachsen.
Ende des Beitrags 1-2015-115-1606-4

Suchwörter: Anhängerverleih, Anhängervermietung, Anleitung, Ausbesserungsmaterial, B1 Discount Baumarkt, Bastelmaterial, Bastler, Batkor, BAUDI Baumarkt, BAUHAUS, Baumarkt, Baumärkte, Baumaschinen, Baumaterial, bauSpezi, Baustoff-Service-Center, Baustoffe, BayWa, Betriebsanleitung, BRICO CASH, Brico Dépôt Baumarkt, BRICO MARCHÉ Baumarkt, BRICO PRO, Bricoman, BRICORAMA, Castorama Baumarkt, Dekorationsmaterial, Der Heimwerker, Einrichtungsmaterial, EMV-PROFI, EUROBAUSTOFF, EXTRA Baumarkt, Freizeitmärkte, Gartenmarkt, Gartenmärkte, Gebrauchsanleitung, Globus Baumarkt, Götzen, hagebaumarkt, Handwerker, Handwerkervermittlung, Heimwerker, Heimwerkermarkt, Heimwerkermaterial, Heimwerkerzubehör, hela Profi Zentrum, HELLWEG Baumarkt, Herkules, Hobbymarkt, Hobbymärkte, HORNBACH Baumarkt, i&m-Bauzentrum, Installationsanleitung, Knauber-Freizeitmarkt, Krämer, La boîte à Outils, Leclerc-BBJ, Leitermann, Leroy Merlin Baumarkt, Les Briconautes Baumarkt, MARKTKAUF Baumarkt, MAX BAHR Baumarkt, Mr. Bricolage, OBI Baumarkt, OTTO-Baumarkt, Plaza, Praktiker Baumarkt, atio Baumarkt, Reparaturmaterial, Reparaturwerkzeug, Stabilo, STINNES Baumarkt, toom Baumarkt, Transporterverleih, Transportervermietung, V-Baumarkt, weldom, Werkmarkt, Werkzeug, Werkzeugverleih, Werkzeugvermietung, WOW-Markt, Zentren, ZEUS, ZÔDIO

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*