real – Kundenerfahrungen, Beschwerden, Lob + Kritik

real-Märkte kennt wohl jeder. Und viele werden auch schon so die eine oder andere Erfahrung mit einem der Märkte, dem Personal oder den angebotenen Waren gemacht haben, seien es negative wie auch positive. Und wie es mit der Bereitschaft in den Märkten aussieht, sich Kritik anzuhören und auch etwas entsprechend zu ändern oder Mängel zu beseitigen, werden viele auch sehr unterschiedlich erfahren haben. Schreiben Sie uns kurz Ihr Erlebnis.

Jeder sachliche Beitrag wird veröffentlicht, sofern die Leserin bzw. der Leser seine vollständigen Adressdaten mit angegeben hat. Die Adressdaten werden zwecks Nachweis der Angaben gespeichert und nicht weitergegeben. Sollte sich die Firma real auf eine veröffentlichte Zuschrift melden und den Kontakt zum Absender wünschen, wird die Webseiteninhaberin sich bei der Einsenderin bzw. dem Einsender melden, die bzw. der dann selbst entscheiden kann, ob ein direkter Kontakt zur Firma real hergestellt werden soll. Gegendarstellungen der Firma real müssen und werden allerdings aus rechtlichen Gründen ebenfalls veröffentlicht. Beleidigende und offensichtlich falsche Beiträge werden nicht veröffentlicht. Zuschriften, die nicht die Firma real betreffen, werden in einem anderen Beitrag auf dieser Webseite veröffentlicht. Die Webseiteninhaberin behält sich vor, Texte von eingesandten Zuschriften im Sinne dieses Beitrages zu kürzen oder umzuschreiben. Ein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.

 

2019-01-29 – Fisch-Verkauf in der Filiale im EDU Bremen in der Duckwitzstraße:

Im Dezember 2018 kaufte ich dort in den frühen Abendstunden an der Fischbedientheke 2 Stücke Räucherfisch für das Mittagessen am darauffolgenden Tag. Zuhause angekommen legte ich den Fisch in den Kühlschrank. Am nächsten Tag erlebte ich morgens eine böse Überraschung. Aus meinem Kühlschrank lief eine zunächst unbekannte Flüssigkeit und ich stellte dann fest, dass der Fisch massiv Wasser verloren hatte, was eben aus dem Kühlschrank lief.

Bei meinem nächsten Einkauf sprach ich die Verkäuferin an der v. g. Fischbedientheke darauf an und fragte, wie es zu erklären ist, dass der Fisch so viel Wasser verliert. Die v. g. real-Angestellte erklärte mir, dass es sich an diesem Tag bei diesem Fisch um Sonderangebotsware handelte, die fast immer vom Produzenten als Tiefkühlware geliefert würde und deshalb tritt dann das Wasser aus.

Für mich ist das keine Erklärung. Ich frage mich aber, wo kommt so viel Wasser her, dass dann beim Kunden zuhause plötzlich so massiv aus dem Fisch austritt? Immerhin wird dieses Wasser beim Verkauf mitgewogen und auch vom Kunden bezahlt. Könnte es nicht auch sein, dass der Fisch mit eingespritztem Wasser vor dem Verkauf schwerer gemacht wird? Der eine oder andere wird sich sicherlich noch erinnern. Vor einigen Jahren soll auch die v. g. Filiale aufgefallen sein, als man Frischfleisch feststellte, dass mit Wasser vollgepumpt wurde, um so das Gewicht zu erhöhen.

Ein Beitrag unserer/s Leserin/s J. K. aus Bremen (Adressdaten der Webseitenbetreiberin bekannt).

 

Ende des Beitrags 1-2019-029-1610-5
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen, Schreibfehler und Irrtum vorbehalten. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert worden. Weder der/die Autor/Autorin noch die Webseitenbetreiber übernehmen eine Haftung für etwaige Negativfolgen, die sich durch die Anwendung des obigen Beitrages ergeben. Etwaige rechtliche Hinweise ersetzen keine Rechtsberatung. Im Zweifelsfall lassen Sie sich bitte vor Anwendung dieses Ratgebers durch einen Rechtsanwalt beraten.

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*