11 praktische Haushaltstipps – Ratgeber

Weintrauben halten bis Weihnachten, wenn die Schnittstellen mit Siegellack verschlossen und die Früchte in einem kühlen Raum auf eine Schnur gespannt werden.

Bratäpfel: Eine gesunde und köstliche Möglichkeit, leicht säuerliche Bratäpfel zu süßen: bestreichen Sie die Äpfel nach dem Backen mit Honig. Die Frucht muss noch sehr heiß sein, dann verteilt sich der Honig ganz leicht.

Äpfel, deren Schale nicht mehr frisch ist, überbrühen Sie mit heißem Wasser. So lassen sie sich leichter schälen.

Rosinen und Korinthen, die sie für den Kuchen verwenden wollen, brauchen Sie nicht vorher zu waschen. Wenn Sie sie aber trotzdem waschen, lassen Sie die Trockenfrüchte gut abtropfen und bepudern Sie sie mit Mehl. Sie sinken dann im Teig nicht nach unten.

Tortenboden: So vermeiden Sie, dass Tortenböden mit Obst matschig werden: Vor dem Auslegen mit dem Obst gründlich mit Eiweiß bestreichen.

Mandeln: Rösten Sie die geschälten Mandeln, die sie zum Garnieren verwenden möchten, leicht im Backofen. Dadurch wird der Geschmack noch verbessert. Eine glänzende Oberfläche erhalten Mandeln, wenn Sie sie in Eiweiß wenden.

Vereisung: Kühlschränke und Tiefkühltruhen vereisen nicht so schnell, wenn man die Wände mit etwas Glycerin abreibt. Neue Eisschichten bilden sich dadurch langsamer und können beim Abtauen besser entfernt werden.

Trockene Zimmerluft: In den meisten Räumen ist die Luft trockener, als für Topfpflanzen gut ist. Deshalb tut hartblättrigen Gewächsen wie Dieffenbachie, Strahlenaralie oder Gummibaum ein gelegentlicher Nieselregen aus der Flasche gut. Begonie, Usambaraveilchen und Pantoffelblume dürfen dagegen nur von weitem eingenebelt werden. Wer kein Sprühgerät hat, feuchtet die Borsten einer alten Kleiderbürste an und schüttelt sie über den Pflanzen aus.

Weiße Strümpfe: Hier ein Tipp, wie weiße Strümpfe wirklich wieder schneeweiß werden: geben Sie eine Zitronenscheibe in die Waschlauge dazu.

Trägerkleider: Ausgeschnittene Trägerkleider rutschen nicht mehr vom Kleiderbügel, wenn man um die beiden Enden des Bügels ein Gummiband wickelt.

Weiße Vorhänge: Sind Ihre weißen Vorhänge nicht mehr so weiß, dann legen Sie sie nach dem Waschen in die Badewanne. Lassen Sie lauwarmes Wasser einlaufen bis die Vorhänge bedeckt sind und geben zwei bis drei Tütchen Backpulver dazu.

 

Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Gerfried Schüler aus Wismar in Mecklenburg-Vorpommern.
Ende des Beitrags 1-2016-170-1205-2

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*