„Neue Grippe“ bzw. „Schweinegrippe“ – ein Gesundheitsratgeber

Angesichts der Verbreitung der Influenza A/H1N1, besser bekannt als „Neue Grippe“ bzw. „Schweinegrippe“ folgende Informationen:

Diese neue Grippe hat einen hohen Ansteckungsgrad. Der Verlauf ist allerdings für gesunde Menschen nicht bedrohlicher als eine „normale Grippe“.

Durch die Beachtung einiger Vorsichtsmaßnahmen (siehe unten) lässt sich das Ansteckungsrisiko für sich selbst und die eigene Familie verringern.

Um die Verbreitung im persönlichen oder beruflichen Umfeld so früh wie möglich einzugrenzen, sollte bereits bei den leichtesten Beschwerden, wie Kopf-, Glieder- oder Muskelschmerz, Übelkeit, Brechreiz, Hautmissempfindungen, Husten und beginnendem Fieber sofort – und zwar tatsächlich sofort – der Hausarzt aufgesucht werden.

Der Hausarzt sollte bereits bei der ersten Kontaktaufnahme darauf hingewiesen werden, dass möglicherweise eine Erkrankung mit der „Neuen Grippe-Form“ vorliegen könnte.

Der Hausarzt wird dann die vorgesehene Untersuchung mit den behördlich vorgegebenen Folgemaßnahmen einleiten.

Selbstverteidigung GEGEN GRIPPE

9 Techniken, sich und andere zu schützen. Folgende Hygienetechniken sollten angewandt werden. So kann die Ansteckung mit Grippe vermieden werden bzw. das Ansteckungsrisiko möglichst gering gehalten werden. Auch während einer Pandemie, also wenn sich ein besonders ansteckendes und gefährliches Grippevirus weltweit ausbreitet, sind diese Techniken geeignet.

Welche davon beherrschen Sie schon?

1. Hände waschen und vom Gesicht fernhalten
Mehrmals täglich 20 bis 30 Sekunden die Hände gründlich mit Seife waschen, auch zwischen den Fingern. Die Schleimhäute von Mund, Augen und Nase möglichst nicht berühren.

2. Hygienisch husten
Beim Husten Abstand zu anderen Personen halten. Am besten in den Ärmel oder ins Armgelenk husten, nicht in die Hand.

3. Krankheit zu Hause auskurieren
Bei fieberhafter Erkältung, Magen-Darm-Infekt oder Grippe nicht arbeiten gehen, sondern die Gesundheit durch Erholung fördern. Mit falschem Ehrgeiz schadet man sich nur selbst, den Kollegen und anderen.

4. Auf erste Anzeichen achten
Auf eine Grippe weisen plötzliches hohes Fieber, schweres Krankheitsgefühl, Husten und Gliederschmerzen hin.

5. Gesund werden
Auf den eigenen Körper Hören! Bei typischen Anzeichen einer Grippe sofort das weitere Vorgehen telefonisch mit dem Arzt abstimmen.

6. Familienmitglieder schützen
Bei Erkrankung auf Körperkontakt, wie umarmen, küssen usw. verzichten. Möglichst in einem separaten Raum aufhalten. Auf generelle Sauberkeit der eigenen Wohnung, insbesondere Küche und Bad achten.

7. Geschlossene Räume regelmäßig lüften
Geschlossene Räume regelmäßig drei- bis viermal täglich für jeweils 10 Minuten lüften. Die Zahl der Viren in der Luft wird verringert, ein Austrocknen der Mund- und Nasenschleimhäute verhindert.

IM FALLE EINER GRIPPEPANDEMIE WERDEN ZUSÄTZLICH 2 WEITERE TECHNIKEN WICHTIG.

8. Abstand halten, Menschenansammlungen meiden
Sich selbst und andere durch besondere Rücksicht schützen und wenn möglich, 2 Meter Abstand halten. Auf Händeschütteln generell verzichten. Menschenansammlungen unbedingt meiden, wenn dies aktuell empfohlen wird.

9. Über Hygienemasken Bescheid wissen
Über die Wirksamkeit von Hygienemasken während einer Pandemie liegen keine ausreichenden Daten vor. Sie sind deshalb nur ergänzend zu den hier dargestellten Maßnahmen zu erwägen.

(Ohne Gewähr, diese Informationen ersetzen nicht die Kontaktaufnahme zu einem Arzt!)

 

Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Sascha Klark aus Kropswolde in Holland bzw. den Niederlande.
Ende des Beitrags 3534 – 1-2009-249-0000-1
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen, Schreibfehler und Irrtum vorbehalten. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert worden. Weder der/die Autor/Autorin noch die Webseitenbetreiber übernehmen eine Haftung für etwaige Negativfolgen, die sich durch die Anwendung des obigen Beitrages ergeben. Etwaige rechtliche Hinweise ersetzen keine Rechtsberatung. Im Zweifelsfall lassen Sie sich bitte vor Anwendung dieses Ratgebers durch einen Rechtsanwalt beraten.
Sämtliche Bezeichnungen auf dieser Webseite richten sich an alle Geschlechter.

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*