Küchenutensilien – ein Ratgeber

Kann Küchenarbeit Spaß machen? Bestimmt, vor allem wenn man das entsprechende Handwerkszeug dazu hat. Mit den richtigen Utensilien geht alles viel leichter von der Hand. Die Auswahl auf dem Markt ist groß, aber es reichen schon einige Gerätschaften aus, damit die Vorbereitung nicht die Freude am Essen nimmt.

Wichtig sind vor allem gute Pfannen und Töpfe mit einem stabilen Boden, der eine optimale Wärmeleitung gewährleistet. Ratsam sind Pfannen mit Anti-Haft-Beschichtung für gesundes Dünsten und Braten ohne Fett. Eine Pfanne mit Deckel kann man auch immer wieder gut gebrauchen.

Eine Fleischgabel bzw. -zange macht das Wenden einfacher. Natürlich gehören auch Messer in richtiger Qualität und unterschiedlichen Größen, sowie Kochtopflöffel, Teigschaber, Spachtel und Schneebesen zur Grundausstattung dazu. Ebenso dürfen Küchenbretter nicht fehlen. Schneideunterlagen aus Kunststoff haben gegenüber denen aus Holz den Vorteil, dass sie spülmaschinengeeignet sind. Ein scharfer Gemüsehobel macht das Zerkleinern von Obst und Gemüse zum Kinderspiel. Manche Hobel haben auch eine Käsereibe integriert. Mit einem Dämpfsieb können Sie Gemüse fettfrei garen, ohne es im Wasser auszulaugen. Es passt sich den verschiedenen Topfformen an.

Eine Küchenschere schneidet nicht nur Schnittlauch und Kräuterblätter. Messbecher, Messlöffel und Waage sind unverzichtbar zur Bestimmung der richtigen Zutatenmenge beim Kochen und Backen. Mit einem Pinsel kann das Öl sehr sparsam in der Pfanne, auf dem Fleisch usw. verteilt werden. Eine Zitronenpresse hilft, frischen Saft für Salate und Soßen zu pressen. Vielleicht schaffen Sie sich auch gleich einen Entsafter an, mit dem Sie sämtliches Obst und Gemüse in Sekunden entsaften können. Schöner als ein Salzstreuer ist eine Salzmühle, mit der man die Kristalle frisch mahlen kann. Dazu gehören eine Pfeffermühle und ein Zuckerstreuer. Praktisch für das reibungslose Zubereiten und Kochen sind außerdem Ordnungssysteme wie Hängeleisten, mit denen Sie Messer, Gewürze, Küchenpapier usw. immer griffbereit in der Nähe haben, ohne Ihre Arbeitsfläche in der Küche voll zu stellen.

 

Ende des Beitrags 5137 – 2010-232jK – 1-2020-232-1958-2
Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Karin Schmorl aus Neuendettelsau in Bayern.
Sämtliche Bezeichnungen auf dieser Webseite richten sich an alle Geschlechter.

Beitrag teilen