Kalorienschock – Essverhalten aufschreiben und ändern

Manchmal stellt man sich auf die Waage und bekommt einen mächtigen Schreck. Uff… schon wieder zugenommen, woher kommt das bloß, ich esse doch fast nichts…:-). Ich habe mir die Mühe gemacht mal einen Tag alles aufzuschreiben was ich gefuttert und getrunken habe. Jeder Bissen, jedes Leckerli, jede Salzstange und jedes Glas Saft abgewogen und am nächsten Tag mit dem Kalorienrechner ausgerechnet… Schock. Man glaubt nicht wie schnell 2000 kcal im Magen sind. Es lohnt sich wirklich sich diesen Spiegel mal vors Gesicht zu halten, dann ändert man ganz schnell sein Essverhalten.

Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Tina Faller aus München in Bayern.

Ende des Beitrags 1-2012-128-2136-3
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen, Schreibfehler und Irrtum vorbehalten. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert worden. Weder der/die Autor/Autorin noch die Webseitenbetreiber übernehmen eine Haftung für etwaige Negativfolgen, die sich durch die Anwendung dieses Beitrages ergeben oder ergeben können. Hinweise, Tipps, Ratschläge und Empfehlungen ersetzen keine Rechtsberatung oder ärztliche Untersuchung und Diagnose. Im Zweifelsfall lassen Sie sich bitte vor Anwendung dieses Beitrages fachlich beraten, wie zum Beispiel durch eine Rechtsanwältin bzw. einen Rechtsanwalt oder eine Ärztin bzw. einen Arzt.

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*