Aquarien-Praxis 11/2010

Ein Prachtkärpfling hat, soweit man sich erinnern kann, noch nie die Titelseite der Aquarien-Praxis geschmückt. Vielleicht hängt das damit zusammen, dass diese afrikanischen Killifische allgemein als schwieriger zu halten gelten als viele andere Aquarienfische.

Das trifft für eine ganze Reihe von Arten sicher zu. Und vermutlich ist das auch einer der Gründe dafür, dass Eierlegende Zahnkarpfen im Zoofachhandel in der Regel eher selten, wenn überhaupt einmal zu finden sind.

Aber es gibt – wie in anderen Fischgruppen ja ebenfalls – gar nicht so wenige Arten, die man auch solchen Leuten empfehlen kann, die noch nicht so lange Aquarianer sind. Eine solche Art ist der Glänzende Prachtkärpfling, dem in diesem Monat die Titelgeschichte gewidmet ist.

Die Überschrift verrät es bereits: Um diesen bunten Killi erfolgreich zu pflegen und zu vermehren, ist gar nicht viel Aufwand erforderlich. Was gerade die Nachzucht dieser Fische so reizvoll macht, ist das Fehlen einer Brutpflege. Das mag paradox klingen, ist es aber nicht: Was beispielsweise Buntbarsch-Paare oder Harnischwels-Männchen dem Aquarianer abnehmen, das muss der bei der Haltung von Killis selber erledigen, nämlich die sorgsame Pflege des Nachwuchses. Das bedeutet zwar ein wenig Arbeit, bringt aber auch Freude.

Inhalt:

  • Killifische – Wenig Aufwand für viel Farbe
  • Pflanzenporträt: Helanthium bolivianum ‚Angustifolius‘ – Schmalblättrige Sumpfblüte
  • Fischsteckbrief: Synodontis eupterus – Schmuckflossen-Fiederbartwels
  • Basiswissen – Manche mögen’s heiß
  • Importnachrichten: Macrobrachium brasiliense
  • Jubiläum – 50 Jahre JBL
  • Neues aus Handel & Industrie: EHEIM – Nano mit LED
  • Impressum
  • Neues aus Handel & Industrie: Zoo-Zajac – Produkt des Jahres 2010
  • Neues aus Handel & Industrie: PHILIPS – Der neue Wasserreiniger
  • Neues aus Handel & Industrie: aQuaDRAEN – Sichere Unterschränke
  • Buchtipp: Taschenatlas Aquarienfische und Wirbellose – Das Aquarium von A-Z, von Claus Schaefer, Verlag Eugen Ulmer, ISBN 978-3-8001-6711-1
  • Buchtipp: Taschenatlas Aquarienpflanzen – Das Aquarium von A-Z, von Christel Kasselmann, Verlag Eugen Ulmer, ISBN 978-3-8001-5909-3

Viel Spaß beim Lesen … Aquarien-Praxis 11/2010

 

Ende des Beitrags 1-2020-182-1309
Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Carola Hübschen aus Hannover in Niedersachsen.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen, Schreibfehler und Irrtum vorbehalten. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert worden. Weder der/die Autor/Autorin noch die Webseitenbetreiber übernehmen eine Haftung für etwaige Negativfolgen, die sich durch die Anwendung dieses Beitrages ergeben oder ergeben können. Hinweise, Tipps, Ratschläge und Empfehlungen ersetzen keine Rechtsberatung oder ärztliche Untersuchung und Diagnose. Im Zweifelsfall lassen Sie sich bitte vor Anwendung dieses Beitrages fachlich beraten, wie zum Beispiel durch eine Rechtsanwältin bzw. einen Rechtsanwalt oder eine Ärztin bzw. einen Arzt.
Sämtliche Bezeichnungen auf dieser Webseite richten sich an alle Geschlechter.

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*