Äpfel als Schlankmacher – ein Gesundheitsratgeber

Weg mit dem Winterspeck: Abnehmen ist angenehmer und leckerer, als es klingt – mit dem Lieblingsobst der Deutschen. Eine Apfeldiät hilft beim Gewichtsverlust, schmeckt gut und ist in der moderaten Version zudem noch gut für die Gesundheit. Je nach Motivation und Ziel werden die Früchte als Vorspeise gegessen oder ersetzen sogar ganz die Mahlzeiten.

Apfeldiät für schnellen Erfolg: Gegessen werden dabei fünf bis sechs Früchte pro Tag. Der Verzicht auf weitere Nahrung verspricht einen Gewichtsverlust von bis zu sechs Kilogramm pro Woche, denn pro Tag werden weniger als 600 Kalorien verzehrt. Allerdings besteht die Gefahr, dass es zu einer Mangelernährung kommt und die Pfunde anschließend, wegen des sogenannten Jojo-Effekts, schnell wieder angefuttert sind. Experten halten zwei bis drei Tage Crash-Diät jedoch für unbedenklich.

Erstes Hungergefühl stillen: Bei der moderaten Version der Apfeldiät wird vor jeder Mahlzeit ein Apfel gegessen. Diese Methode ist abwechslungsreicher, weniger radikal und deshalb auf lange Sicht erfolgreicher. Sie kann über eine lange Zeit angewendet werden. Denn ein Apfel als Vorspeise stillt nur das erste Hungergefühl und regt die Verdauung durch die enthaltenen Ballaststoffe an. Insbesondere der Apfelinhaltsstoff Pektin hat eine sättigende Wirkung, während Phenole als sekundäre Pflanzenstoffe den Stoffwechsel und die Fettverbrennung ankurbeln. Darüber hinaus versorgen Äpfel den Körper mit B- und C-Vitaminen, Kalium und Magnesium.

Langfristiger Abnehmerfolg: Im Idealfall führt regelmäßiger Apfelgenuss dazu, dass bei der eigentlichen Mahlzeit weniger gegessen wird. Ernährungsexperten sagen, dass dadurch bis zu 200 Kalorien pro Tag eingespart werden können. Zwar bringt das keinen sofortigen Erfolg, doch im Vergleich zu einem verlockend klingenden, schnellen Gewichtsverlust durch eine ungesunde Crash-Diät ist eine langfristige Ernährungsumstellung in der Regel weitaus erfolgreicher. Wer jeden Tag drei Äpfel isst und sich dazu ausgewogen ernährt, lebt nicht nur gesund, er wird zudem die Fettpfunde los und hält auf lange Sicht sein Traumgewicht.

 

Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Henrik May aus Brotterode in Thüringen.
Ende des Beitrags 1-2019-117-2041
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen, Schreibfehler und Irrtum vorbehalten. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert worden. Weder der/die Autor/Autorin noch die Webseitenbetreiber übernehmen eine Haftung für etwaige Negativfolgen, die sich durch die Anwendung dieses Beitrages ergeben oder ergeben können. Hinweise, Tipps, Ratschläge und Empfehlungen ersetzen keine Rechtsberatung oder ärztliche Untersuchung und Diagnose. Im Zweifelsfall lassen Sie sich bitte vor Anwendung dieses Beitrages fachlich beraten, wie zum Beispiel durch eine Rechtsanwältin bzw. einen Rechtsanwalt oder eine Ärztin bzw. einen Arzt.

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*