8 Fakten über … Dufte Wäsche – ein Ratgeber

Schöner Duft, der lange anhält. Guter und besserer Tragekomfort. Farben und Fasern werden geschützt. Weniger Aufwand beim Bügeln… WEICHSPÜLER haben viele Vorteile. In Kombination mit einem passenden Waschmittel sichern sie für die Langlebigkeit von Textilien.

1. Fakt: Baumwolle wird schön kuschelig …
Kennen Sie den Begriff ‚Trockenstarre‘? Dieser nicht schöne Effekt stellt sich manchmal bei trocknender Wäsche ein, wenn man keinen Weichspüler benutzt. Baumwollfasern werden deutlich geschmeidiger und weicher, wenn man beim Spülgang einen Weichspüler zugibt.

2. Fakt: Buntwäsche wird mit Colorwaschmittel besonders geschont …
Für bunte Handtücher, Bettwäsche oder Jeans sind Colorwaschmittel ideal. Sie enthalten keine Bleichmittel oder optische Aufheller und schützen die Fasern. Durch spezielle Technologien wird zudem ein Ausbluten der Farben verhindert.

3. Fakt: Schützende Schicht …
Der zum Waschmittel passende Weichspüler legt einen Schutzfilm um die Textilfasern, wodurch sich die Wäsche viel angenehmer auf der Haut trägt.

4. Fakt: Nur wenig bügeln …
Ein weiterer Vorteil von Weichspülern freut diejenigen, die das Bügeln hassen. Durch den Weichspüler knittert die Wäsche weniger und die Fasern lassen sich leichter glätten und sie laden sich weniger statisch auf.

5. Fakt: Doppelter Duft …
Bezüglich frisch gewaschener Wäsche gilt, dass das Dufterlebnis bei Textilien nur dann besonders harmonisch ist, wenn das Waschmittel und der Weichspüler einen fein aufeinander abgestimmten Wohlgeruch verbreiten. Unterschiedliche Düfte „beißen“ sich häufig.

6. Fakt: Nie wieder muffiger Wäschegeruch …
Wer seine Wäsche schon mal in der Waschmaschine vergessen hat, kennt den typisch muffigen Geruch, den die feuchten Textilien in der Waschmaschinentrommel annehmen. Die Zugabe eines Weichspülers verhindert aber, dass die Wäsche dann mieft.

7. Fakt: Sauberkeit duftet so …
Die Verwendung von Weichspülern hat eine sehr weitreichende Wirkung. Nicht nur die Wasche selbst verbreitet einen frischen und lang anhaltenden Duft, sondern auch der gesamte Kleiderschrank riecht wohltuend gut.

8. Fakt: Die Krönung – frische Bettwäsche …
Der Moment, wenn man sich in ein frisch bezogenes Bett legt, ist mit nichts zu vergleichen. Ein solches Wohlgefühl stellt sich erst recht ein, wenn beim Waschen der Bettwäsche ein Weichspüler verwendet wurde.

 

Ende des Beitrags 1-2021-037-2245   
Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Jan Hilbig aus Leverkusen in Nordrhein-Westfalen (NW/NRW).
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen, Schreibfehler und Irrtum vorbehalten. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert worden. Weder der/die Autor/Autorin noch die Webseitenbetreiber übernehmen eine Haftung für etwaige Negativfolgen, die sich durch die Anwendung dieses Beitrages ergeben oder ergeben können. Hinweise, Tipps, Ratschläge und Empfehlungen ersetzen keine Rechtsberatung oder ärztliche Untersuchung und Diagnose. Im Zweifelsfall lassen Sie sich bitte vor Anwendung dieses Beitrages fachlich beraten, wie zum Beispiel durch eine Rechtsanwältin bzw. einen Rechtsanwalt oder eine Ärztin bzw. einen Arzt.
Sämtliche Bezeichnungen auf dieser Webseite richten sich an alle Geschlechter.
close

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter:

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Beitrag teilen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter:

Erhalten Sie einmal in der Woche eine E-Mail mit unseren neuesten Beiträgen.
Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*