7 Fakten … über Clementinen & Mandarinen

  1. Fakt: Clementine oder Mandarine – was ist was? Clementinen haben eine dickere Schale und weniger Kerne als Mandarinen. Ihr Fruchtfleisch ist etwas heiler, zudem haben sie zumeist mehr Fruchtfleischsegmente als Mandarinen.
  2. Fakt: Oft werden die runden Früchte auch als kleine Schwestern der Orange bezeichnet. Das stimmt so nicht, denn die Orange ist eine Kreuzung aus Mandarine und Pampelmuse! Die Clementine hingegen ist eine Kreuzung aus Mandarine und der Pomeranze, einer Bitterorange. Die Mandarine ist also die Ursprungsfrucht.
  3. Fakt: Der Power-Stoff der kleinen Zitrusfrüchte ist Vitamin C – ca. vier Clementinen decken bereits den Tagesbedarf. Dazu steckt vor allem in den weißen Fasern Nobiletin, das unter anderem im Körper Prozesse ankurbelt, die an der Verbrennung von überschüssigem Fett beteiligt sind. Mit ca. 47 Kalorien pro 100g sind die Früchte sehr kalorienarm!
  4. Fakt: Die Mandarine stammt ursprünglich aus China, schon im 12. Jahrhundert v. Chr. wurde sie dort angebaut. Der Name bezieht sich angeblich auf die „Mandarine“ – hohe chinesische Beamte, die eine orangefarbene Tracht trugen. Im Jahr 1805 brachte der Engländer Sir Abraham Hume die ersten Früchte nach Europa.
  5. Fakt: Die meisten Clementinen und Mandarinen werden per Hand geerntet – ein geübter Pflücker schafft in einer Stunde ca. 100 Kilo! Haupterntezeit ist von November bis März.
  6. Fakt: Als Namensgeber der Clementine gilt der Mönch Frère Clément, der die Früchte vor ca. 100 Jahren am Baum im Garten eines algerischen Waisenhauses entdeckte. Wahrscheinlich existierte die Frucht schon weit vorher – doch Clement war der Erste, der sie genauer unter die Lupe nahm und wissenschaftlich beschrieb.
  7. Fakt: Die Schale beider Früchte enthält jede Menge ätherisches Öl, was beim Schälen einen feinen Duft verbreitet. Ihm wird eine beruhigende und gleichzeitig stimmungshebende Wirkung nachgesagt.

 

Ende des Beitrags 1-2019-306-2338
Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Reinhold Schwenk aus Haselünne in Niedersachsen.
Sämtliche Bezeichnungen auf dieser Webseite richten sich an alle Geschlechter.

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*