10 Fakten … über Männerpflege – ein Ratgeber

Auch die Herren der Schöpfung legen Wert auf ihr Äußeres und brauchen mehr als nur Seife und Wasser. Nachfolgend finden Sie ein paar Fakten zur Männerpflege.

1. Fakt: Dickhäuter
Die Haut von Männern ist bis zu 0,2 Millimeter dicker als die Haut von Frauen. Außerdem enthält sie mehr stützendes Kollagen und kann mehr Feuchtigkeit speichern.

2. Fakt: Pflegebedürftig
Angeregt durch das männliche Testosteron produziert männliche Haut mehr Fett. Daher empfehlen sich Pflegeprodukte mit viel Feuchtigkeit, aber mit wenig Fett, um die Poren nicht zu verstopfen. Und – Finger weg von der Creme der Freundin – die ist zu reichhaltig!

3. Fakt: Große Poren
Verstopfte Porenkanäle können durch eine hohe Talgproduktion zu Hautunreinheiten und großen, sichtbaren Poren führen. Eine tägliche Gesichtsreinigung beugt dem vor.

4. Fakt: Kollagenabbau
Bei Männern beginnt die Hautalterung später als bei Frauen. Dafür werden ab Mitte 30 die Kollagenfasern in der Männerhaut verstärkt abgebaut – und das viel schneller als bei Frauen.

5. Fakt: Sonnenschutz
Auch die Männerhaut braucht Sonnenschutz. Sobald  die Haut Sonnenstrahlen ausgesetzt wird, sollte sie mit einem UV-Filter geschützt werden, um der Hautalterung und Faltenbildung vorzubeugen.

5. Fakt: Sport ist gut
… auch für die Haut. Während des Schwitzens öffnen sich die Poren und Unreinheiten können abfließen. Außerdem verbessert eine gesteigerte Durchblutung die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung.

7. Fakt: Gegen Geruch
Deos können das Waschen nicht ersetzen, da sie alten Schweiß nicht überdecken, sondern nur bei neuem wirken. Also vor dem Auftragen die Achseln mit Seife oder Duschgel reinigen und anschließend gründlich abtrocknen. Erst danach (sparsam!) das Deo auftragen.

8.. Fakt: Wasser marsch
Eine gesunde Ernährung versorgt auch die haut mit wichtigen Nährstoffen. Viel zu trinken ist mindestens genauso wichtig. Bei zu geringer Wasserzufuhr wird als Erstes der haut die Feuchtigkeit entzogen.

9. Fakt: Schuppenfrei
Viele Männer leiden unter Schuppen, die oft auf eine trockene Kopfhaut zurückzuführen sind. Am besten helfen da milde Shampoos, mit einem neutralen pH-Wert und mit einem Urea- oder Glycerin-Zusatz.

10. Fakt: Peeling
Einmal pro Woche sollte bei der Körperpflege ein sanftes Peeling verwendet werden, um abgestorbene Hautschüppchen zu lösen. Das Peeling sollte nach der Reinigung und vor der Pflege aufgetragen werden.

 

Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Dennis Moser aus Bobingen in Bayern.
Ende des Beitrags 1-2019-074-2052-1    
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen, Schreibfehler und Irrtum vorbehalten. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert worden. Weder der/die Autor/Autorin noch die Webseitenbetreiber übernehmen eine Haftung für etwaige Negativfolgen, die sich durch die Anwendung dieses Beitrages ergeben oder ergeben können. Hinweise, Tipps, Ratschläge und Empfehlungen ersetzen keine Rechtsberatung oder ärztliche Untersuchung und Diagnose. Im Zweifelsfall lassen Sie sich bitte vor Anwendung dieses Beitrages fachlich beraten, wie zum Beispiel durch eine Rechtsanwältin bzw. einen Rechtsanwalt oder eine Ärztin bzw. einen Arzt.
Sämtliche Bezeichnungen auf dieser Webseite richten sich an alle Geschlechter.

Beitrag teilen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter:

Erhalten Sie einmal in der Woche eine E-Mail mit unseren neuesten Beiträgen.
Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*