Selbständig mit Senioren-Modell-Agentur


Je älter die Menschen heute werden, desto mehr Firmen sind ständig oder von Zeit zu Zeit auf der Suche nach betagten Menschen, die sich als Fotomodelle für die unterschiedlichsten Produkte und Leistungen eignen.

Da gibt es Zeitungsanzeigen, auf denen Familien mit rüstigen Großeltern dargestellt werden sollen, Versicherungen suchen ältere Menschen, die das gesicherte Alter zu demonstrieren haben und auch so manches Natur-, Heil- und Gesundheitsprodukt, Tees, Elixiere und Medikamente lassen sich besser verkaufen, wenn die Werbung mit Bildern fröhlicher alter Menschen versehen ist.

Eine Berliner Herren-Boutique hatte bis vor einigen Jahren sogar einen 100jährigen Herrn beschäftigt, der in diesem hohen Alter noch Anzüge und Hosen für die ‚älteren Semester‘ vorführte.

Doch nicht immer finden die Firmen einen älteren und doch noch gut aussehenden Dressman oder eine seriöse Mannequinerscheinung fortgeschrittenen Alters.

Wenn Sie selbst auch schon zu den etwas betagteren Personen gehören und sich vielleicht auch erst einmal als ‚Modell‘ versuchen möchten, sollten Sie folgende Hinweise beachten:

1. Schauen Sie sich in der Zeitung, in der Werbung und bei Ihren Spaziergängen auch im Schaufenster Produkte an, für die eine gut aussehende ältere Person noch als Fotomodell tätig sein könnte.

Sprechen Sie die Firmen an und bieten Sie sich an, eine solche Foto-Modellperson zu sein. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie männlich oder weiblich sind. Mode muss beispielsweise den Damen genauso wie den Herren bestmöglich verkauft werden. Viel wichtiger ist es, dass Sie natürlich, adrett, gesund und ein wenig erfahren aussehen. Sie müssen gewissermaßen ein ‚glaubhafter‘ Typ sein.

2. Sollte Ihnen für den Anfang der nötige ‚Schliff‘ fehlen, konsultieren Sie eine Modell- oder Fotoagentur und lassen Sie sich dort beibringen wie man einen Modeartikel, ein Kleid, Kostüm oder einen Anzug ‚demonstriert‘. Dort bekommen Sie bei Bedarf auch Haltung beigebracht, die Ihnen für den Herbst des Lebens nur von Nutzen sein kann. In der Regel vermitteln diese Agenturen Sie auch gleich an geeignete Firmen weiter, da die Unternehmen sich hauptsächlich mit diesen Vermittlungsagenturen in Verbindung setzen – und seltener mit den Fotomodellen selbst.

Adressen von Modell-Agenturen (Fotomodell-Agenturen) finden Sie im Branchenbuch (Gelbe Seiten) und im Internet.

3. Sobald Sie einen Abschluss erhalten haben und glauben, die nötigen Erfahrungen im Demonstrieren und Posieren zu besitzen, können Sie auch auf eigene Faust Kontakte zu geeigneten Firmen suchen. Zwar mag die Vermittlung über eine Agentur schneller gehen, aber dafür bekommt diese Agentur auch einen Teil des Ihnen zustehenden Honorars.
Richten Sie bei Ihrer Suche Ihr Augenmerk auf folgende Unternehmen und Firmen: Versicherungen, Banken, Hersteller von Brillen, Gesundheitsartikeln, Wäsche, Hörgeräten, Pflanzennahrung und natürlich Mode-Boutiquen und Textilwarengeschäfte, die neben der ‚jungen Mode‘ auch Erzeugnisse für die ‚reiferen Jahrgänge‘ im Programm haben. Doch auch Veranstalter von Familienreisen, Friseure und Zeitungsverlage suchen von Zeit zu Zeit Vorführmodelle und Fotos älterer Menschen.

4. Folgende Bild-Agenturen sind ständig oder von Zeit zu Zeit am Erwerb von Fotos und Bildserien der Themen Mode, Familie, Frauen und Haushalt interessiert:

  • RJS-Pressedienst, Moosstraße 110, 96050 Bamberg
  • Ullstein GmbH Bilderdienst, Kochstraße 50, 10969 Berlin
  • Story Press – Jochen Clauss, Postfach 30 42 26, 10724 Berlin
  • blumebild, Inh. Hubertus Blume, Osterbruchweg 9, 29227 Celle
  • Photo-Center Greiner & Meyer, Kastanienallee 60a, 38102 Braunschweig
  • Karsten de Riese, Bairawieser Straße 421, 83623 Dietramszell
  • Hans Lachmann Bilderdienst, Jägerei 15, 40593 Düsseldorf
  • Laenderpress, Friedrich-Lau-Straße 26, 40474 Düsseldorf
  • Timmermann Foto-Presse, Rennesstraße 28, 91054 Erlangen

Weitere Adressen von Foto-Pressediensten finden Sie in Ihrem Telefon- bzw. Branchenbuch und Internet. Notfalls fragen Sie einmal bei Ihrer zuständigen Industrie- und Handelskammer an.

Sobald Sie auf dem Gebiet der eigenen Modell-Präsentation Erfahrungen gesammelt haben, können Sie anfangen, eine eigene Modell-Agentur für Senioren einzurichten.

Durch Ihre Tätigkeit werden Sie

  • a) wissen, welche Firmen an Modellen interessiert sind und
  • b) welche Preise gefordert werden bzw. den Hilfskräften bezahlt werden können.

Eins ist sicher – Sie mögen selbst so tüchtig sein wie Sie wollen, allen Ansprüchen werden Sie nicht genügen können. Deshalb ist ein weitgefächertes Angebot an Gesichtern und Persönlichkeit die Voraussetzung dafür, dass Sie von Firmen in einem größeren Umfang akzeptiert werden.

Um sich nicht zu binden, sollten Sie zwar durch Zeitungsanzeigen Interessenten anwerben, aber doch erst für Ihre Kartei. Das heißt, kommen Damen und Herren, die sich nach der Vorstellung als Mannequin oder Dressman bzw. als Fotomodell eignen, erhalten Sie von Ihnen erst dann eine Vermittlung, wenn die Nachfrage es erfordert. Haben Sie auf diese Weise eine Reihe von Personen auf Lager, können Sie Ihre Werbung nach Kunden anlaufen lassen.

Bringen Sie möglichst ein Modehaus, ein Kaufhaus oder eine Boutique dazu, eine ganze Kollektion durch die von Ihnen empfohlenen Damen und Herren vorführen zu lassen. Dabei können Sie zum Beginn Ihrer Karriere erst einmal kräftige Rabatte gewähren, damit die Chefs auf den Geschmack kommen.

Laden Sie zu dieser Veranstaltung auch die Presse und Vertreter der Stadt und Gemeinde, sowie Angehörige kultureller Organisationen und Gruppen ein. Hat erst einmal eine Zeitung über die von Ihnen ins Leben gerufene Senioren-Modell-Agentur geschrieben, wird man sich bald an anderen Orten für Ihre Arbeit interessieren. Besuchen Sie Alters- und Altenheime, Pflege- und Heilstätten, wo Menschen fortgeschrittenen Alters leben, die auch einmal ein paar modische Sachen zu Gesicht bekommen wollen.

Weitere Vorführungsstätten wären Kurorte und spezielle Städte mit Sanatorien. Obwohl es viele Personen gibt, die eine junge, flotte Mode vorführen können, sind die Damen und Herren gesetzteren Alters in diesem Metier doch eher dünn gesät. Deshalb wird man sich in den Chef-Etagen der Textil- und Modehäuser Ihren Argumenten sicher nicht verschließen und zumindest einen Versuch mit den ‚Senioren‘ der Vorführung wagen.

Sind Sie jedoch erst einmal im Geschäft, wird es Ihnen schwerfallen alle Aufträge ausführen zu können. Suchen Sie sich trotzdem Ihre Hilfskräfte, die letztlich die Modestücke präsentieren sollen, sorgfältig aus. Die Damen und Herren müssen vor allen Dingen ein gepflegtes Äußeres haben, über eine korrekte Haltung verfügen und ein freundliches Fluidum ausstrahlen. Nachdem Sie selbst über die erforderlichen Voraussetzungen verfügen (die Sie sich ja vorher in einer Modellschule aneigneten), können Sie auch helfend und belehrend auf Ihre Schützlinge einwirken.

Bei der Abrechnung der Honorare sollten Sie so verfahren, dass die Modelle selbst ca. 80 Prozent der Einnahmen erhalten und Sie für die Vermittlung 20 Prozent. Das gilt auch für Vermittlungen von Foto-Terminen. Sofern Sie jedoch größere Aufwendungen haben und etwa Studios einrichten müssen oder Garderobe zu stellen haben, werden Sie selbstverständlich höhere Prozentanteile fordern müssen. Denken Sie auch immer daran sich vorab einmal Konkurrenzangebote zu besorgen, damit Sie einen Anhaltspunkt haben, worauf Sie Ihre Berechnung abstellen können.

Beitrag 1-2013-307-1346-3 ▪ Ende des Beitrags ▪ ohne Gewähr ▪ Info-24-Service bzw. Domaininhaber übernimmt weder eine Haftung noch Garantie für die Richtigkeit veröffentlichter Beiträge ▪ Wir weisen darauf hin, dass wir für Schäden, die aus der Anwendung unserer Beiträge entstehen, keine Haftung übernehmen. ▪ Für die Richtigkeit und Inhalte der Beiträge sind allein die Inserenten verantwortlich. ▪ Evtl. veröffentlichte Bilder können auch nur Beispielbilder sein. Auf den Bildern dieses Beitrags dargestellte Personen stehen in keiner Beziehung zu dem Titel und Inhalt dieser Publikation. Alle etwaig genannten Markennamen, Warenzeichen und Bilder sind Eigentum ihrer rechtmäßigen Eigentümer und dienen nur der Beschreibung bzw. der Identifikation der hier möglicherweise betroffenen Geräte bzw. Gerätetypen ▪ Sollten der Inhalt oder die Aufmachung dieses Angebots oder Gesuchs gegen die Rechte Dritter oder gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen, was weder von uns noch dem Inserenten gewollt ist, dann schicken Sie uns bitte eine E-Mail ohne Kostennote. Wir garantieren Ihnen, dass wir zu Recht beanstandete Passagen umgehend entfernen werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsanwalts erforderlich ist. Sollten Sie trotz dieses Hinweises ohne vorherige Kontaktaufnahme eine Abmahnung eröffnen, werden wir sie vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.
Sämtliche Bezeichnungen auf dieser Webseite richten sich an alle Geschlechter.

Beitrag teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*