Maschinenwäsche bei Bügel-BHs kein Problem

Werbung

Umständliche Handwäsche? Nein danke. Wer kein spezielles Netz/Kugel dafür besitzt, kann sich auch so prima weiterhelfen:

Einen oder mehrere Bügel-BHs mit den Körbchen ineinanderlegen.

Jetzt mein Tipp: In die Körbchen des untersten BH eine Wäschekugel (für Waschmittel) einlegen – oder etwas ähnlich Rundes, wenn es nicht gerade Tennisball, Orange oder Bowlingkugel ist, BH zuklappen, dann Träger und das übrige Gekröse :-) drum herum wickeln. In ein handelsübliches, mittelgroßes oder auch großes Wäschenetz legen – und zwar in die unterste Ecke. Dann das Netz eng über der Stoff-Ball-Kugel verschnüren oder, wenn es groß genug ist, verknoten – so, dass der Inhalt nicht mehr verrutschen kann. Zusammen mit anderer Feinwäsche waschen und nichts ist verbogen, geknickt oder gequetscht. Probiert es aus!

PS: Auch Glas-Dekokugeln oder Äpfel lieber nicht verwenden!

Empfehlung unserer/unseres Leserin/Lesers Birte W. aus Sachsen (Inserent: 2012-219-0330) ║ Info-24-Service übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.

Werbung


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*