Facebook – ja oder nein? – ein Ratgeber

Werbung

Da ich kein Facebook habe,

versuche ich mir Freunde zu suchen

und zwar außerhalb von der Facebook-Plattform,

aber mit den gleichen Prinzipien…

Also gehe ich jeden Tag auf die Straße und erkläre den Passanten,

was ich gegessen habe,

wie ich mich fühle,

was ich am gestrigen Abend gemacht habe,

was ich heute und zurzeit mache,

was ich morgen machen werde,

gebe ihnen ein Foto von meinen Freunden

und von meinen Meerschweinchen,

wie ich mein Fahrrad repariere,

wie ich als Kind aussah.

Ich sage ihnen wie meine Beziehung läuft und ob ich überhaupt eine Beziehung habe.

Ich höre aufmerksam den Gesprächen anderer zu und sage: „Es gefällt mir!“

Und siehe da, es funktioniert!

Zurzeit habe ich fünf Personen, die mir folgen:

  • 2 Polizisten,
  • 1 Psychiater;
  • 1 Psychologe und
  • 1 Pfleger.

Einfach super….

 

Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Mathis Lanfer aus Lingen (Ems) in Niedersachsen.
Ende des Beitrags 1-2017-178-1841

Werbung


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*