DWS Interna­tionale Aktien Typ O: Strategiewechsel hin zum Misch­fonds

Werbung

Die Fonds­gesell­schaft DWS macht aus dem Aktienfonds DWS Interna­tionale Aktien Typ O einen Misch­fonds. Der Fonds investierte bislang welt­weit in Wachs­tums­werte. Ab dem 23. August 2013 wird der Fonds DWS Top Portfolio Offensiv heißen und künftig auch Anleihen und Rohstoff­zertifikate kaufen.

Neue Gewichtung: Anleihen und Rohstoffe mit im Portfolio

Der DWS Interna­tionale Aktien Typ O (Isin DE 000 984 801 0) zählte in unserem Dauer­test zu den empfehlens­werten Aktienfonds Welt. Nun richtet die DWS seine Strategie neu aus. Künftig soll der Fonds zwar immer noch mindestens 60 Prozent des Geldes in Aktien halten, allerdings sind auch andere Geld­anlagen erlaubt, beispiels­weise bis zu 40 Prozent Anleihen und ein kleiner Teil Rohstoff­zertifikate von maximal 10 Prozent.

 

Künftig mit Ausgabe­aufschlag

Für den Kauf wird künftig ein Ausgabe­aufschlag berechnet. Bisher gab es den Fonds ausgabe­aufschlagfrei. Zudem streicht die DWS die Berechnung der erfolgs­abhängigen Gebühren. Es wird eine Kostenpauschale von 1,5 Prozent pro Jahr fällig.

 

Was Fonds­käufer tun können

Anlegern, die ihre Anla­gestrategie beibehalten wollen, bleibt nichts anderes, als ihr Geld in einen anderen Aktienfonds umzu­schichten. Leider bietet die DWS Anlegern, die in dem Aktienfonds DWS Interna­tionale Aktien Typ O investiert sind und umschichten wollen, keinen kostenlosen Wechsel an.

 

Auf dem Prüf­stand

Wer das neue Konzept über­zeugend findet, der kann den Fonds natürlich behalten. Ob die DWS ihre Strategie erfolg­reich umsetzt, werden die Experten von Finanztest allerdings erst in fünf Jahren beur­teilen. Fonds, die jünger als fünf Jahre sind – und dazu zählen auch Fonds, die ihre Strategie ändern – werden von den Experten im Fonds-Dauer­test nicht berück­sichtigt.

Werbung


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*