18 praktische Haushaltstipps von Oma und Opa

Werbung

Um das Festwerden von Klösen zu verhindern, muß man sie vor dem Kochen eine Stunde stehen lassen.

Mehl- und Kartoffelklöße kochen sich ohne abzubröckeln, wenn das Kochwasser mit etwas Mehl gebunden ist.

Apfelschalen nicht fortwerfen! Man tut sie nach dem Schälen in einen Topf, übergießt sie mit reichlich Wasser und läßt sie bis zum anderen Morgen stehen. Das gewonnene Getränk kann man, etwas gesüßt, sofort genießen oder aufkochen. Es ersetzt hervorragend den Morgenkaffee. (für Fettleibige zugleich geeignet; außerdem: nervenberuhigend)

Beim Kochen von alten Kartoffeln soll man eine Kleinigkeit Milch in das Wasser gießen. Sie werden dann nicht dunkel, und der Geschmack wird verbessert.

Kartoffeln liegen im Keller neben den Kohlen? Unappetitlich? Ungesund? Falschgedacht! Der Staub der Kohlen entkeimt die Luft. Also ruhig liegen lassen!

Einen einfachen Kartoffeldämpfer bildet ein beliebiges Sieb, in einen Topf eingehängt.

Kartoffeln in kaltem oder in heißem Wasser ansetzen? Viel richtiger in heißem. Der Geschmack bleibt viel besser.

Kartoffelpuffer sind leichter verdaulich, wenn man dem Teig etwas Backpulver beifügt.

Wässerige Kartoffeln werden wieder mehlig, wenn man sie einige Zeit vor dem Ofen trocknen läßt.

Kartoffeln soll man dünn schälen: die wertvollsten Stoffe sitzen unmittelbar unter der Schale.

Reis brennt nicht an. Man kocht ihn zunächst wenig an und schüttet ihn dann in ein Haarsieb, das man über kochendes Wasser in einen Topf hängt. Der Wasserdampf kocht (dünstet) den Reis zu Ende.

Gurkensalat verträgt jeder, wenn man die geschälte Gurke mit kochendem Wasser abbrüht, mit kaltem Wasser abschreckt und dann erst schneidet.

Frische Gurken aufbewahren. Man stellt sie in Wasser, Stielseite nach unten, so daß sie zu zwei Dritteln herausragen. Wasser täglich erneuern!

Salz in Salzstreuer wird nicht feucht und klumpt nicht, wenn Sie einige Reiskörner hinein tun.

Hefe prüfen. Man tut etwas Hefe in ein Glas heißes Wasser. Steigt sie hoch, so ist die Treibkraft noch gut.

Wurst bleibt auch angeschnitten frisch, wenn man die Schnittfläche mit Schweineschmalz bestreicht. Das Schmalz kann wieder verwendet werden.

Rohes Fleisch versenden? Es hält sich frisch, wenn Farnkraut dazwischen gelegt wird.

Billiger Brotaufstrich: Kompott von getrockneten Pfirsichen und Aprikosen durch ein Sieb gestrichen, schmeckt besser und ist billiger als die meist sehr süßen Marmeladen.

 

Ein Beitrag unserer/s Leserin/s Tom Paulin aus Gelsenkirchen in Nordrhein-Westfalen.
Ende des Beitrags 1-2017-238-0945

Werbung


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*